3
 
6

KAC vs.BWL

8
 
3

RBS vs.G99

3
 
0

HCI vs.VSV

2
 
6

MZA vs.VIC

4
 
2

VSV vs.VIC

0
 
2

KAC vs.DEC

4
 
1

BWL vs.HCI

3
 
7

G99 vs.RBS

7
 
3

HCB vs.ZNO

2
 
3

AVS vs.MZA

6
 
1

VIC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.KAC

2
 
5

ZNO vs.MZA

3
 
2

G99 vs.HCB

3
 
2

HCI vs.BWL

1
 
2

AVS vs.RBS

 Hockeyfans.at/Reinhard Eisenbauer

Kanada holt World Cup of Hockey



Teilen auf facebook


Mittwoch, 15.September 2004 - 4:55 - Der große Favorit hat sich am Ende doch durchgesetzt. Team Canada holte in der vergangenen Nacht mit einem hart erkämpften 3:2 Finalerfolg über Finnland den World Cup of Hockey und bleibt damit die aktuell beste Mannschaft der Welt!Sechs Siege, keine Niederlage, kein Remis - Team Kanada konnte den World Cup of Hockey mit einer lupenreinen Weste beenden und nach zwei Weltmeistertiteln in Folge sowie Olympiagold 2002 unter Beweis stellen, dass man derzeit die wohl beste Eishockeynation der Welt ist. 3:2 besiegten die Ahornblätter in der vergangenen Nacht Finnland im Finale des World Cup of Hockey und holten damit den Sieg in diesem prestigeträchtigen Turnier.



Es war Shane Doan, der unmittelbar nach Beginn des letzten Abschnittes mit seinem ersten Turniertor den Siegtreffer für die Kanadier erzielte. "Das war was ganz Speziellles, ich werde das im Leben nicht vergessen", war Doan noch nach dem Spiel gerührt.



Entsprechend dem Turnierverlauf war es auch ein Kanadier, der die MVP Wahl gewann. Vincent Lecavalier setztze sich in dieser Wertung durch.



Die Finnen waren aber ein harter und teilweise sogar besserer Gegner für die Kanadier. Sie konnten zwar in diesem Spiel nie in Führung gehen, schafften aber zwei Mal den Ausgleich. Dem schnellen 1:0 der Kanadier nach nur 52 Sekunden durch Sakic ließen die Suomi in der 7. Minute den Ausgleich folgen. Auch im Mittelabschnitt gingen die Ahornblätter rasch in Front und erzielten durch Niedermayer in der 24. Minute das 2:1. Ein spektakuläres Tor von Tuomo Ruutu nur eine Minute vor Drittelende sorgte aber erneut für den Ausgleich. Dem schnellen Treffer von Doan nach nur 34 Sekunden im letzten Drittel hatten die Skandinavier dann aber nichts mehr entgegenzusetzen!



Dieses World Cup Finale könnte für längere Zeit das letzte hochklassige Hockey in Nordamerika gewesen sein. Mit dem NHL Lockout vor der Tür und einer NHL Saison, von der man nicht so genau weiß, ob und wann sie überhaupt startet, war das Turnier der NHL Superstars vielleicht die letzte Chance, in diesem Jahr Eishockey auf diesem Level zu sehen.



Auch finanziell hat sich der Turniersieg für Kanada ausgezahlt. Die Ahornblätter erhielten eine Siegprämie von 1 Million Dollar, welche zwischen dem Verband und den Spielern aufgeteilt wird. Die Spieler werden ihre Prämie an eine Wohltätigkeitsorganisation ihrer Wahl spenden.



Kanada - Finnland 3:2 (1:1, 1:1, 1:0)
Tore:
1:0 Joe Sakic (Mario Lemieux, Eric Brewer), 0:52
1:1 Riku Hahl (Toni Lydman, Aki Berg), 6:34
2:1 Scott Niedermayer Kris Draper, Joe Thornton), 23:15
2:2 Tuomo Ruutu (Toni Lydman), 39:00
3:2 Shane Doan Joe Thornton, Adam Foote), 40:34
Schüsse: 33:29

passende Links:

nhl.com