3
 
6

KAC vs.BWL

8
 
3

RBS vs.G99

3
 
0

HCI vs.VSV

2
 
6

MZA vs.VIC

4
 
2

VSV vs.VIC

0
 
2

KAC vs.DEC

4
 
1

BWL vs.HCI

3
 
7

G99 vs.RBS

7
 
3

HCB vs.ZNO

2
 
3

AVS vs.MZA

6
 
1

VIC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.KAC

2
 
5

ZNO vs.MZA

3
 
2

G99 vs.HCB

3
 
2

HCI vs.BWL

1
 
2

AVS vs.RBS

 Hockeyfans.at/Reinhard Eisenbauer

Kanada nach Overtime Sieg im Finale gegen Finnland



Teilen auf facebook


Sonntag, 12.September 2004 - 4:55 - Das Finale des World Cup of Hockey heisst Kanada gegen Finnland! Die Ahornblätter benötigten jedoch einiges Glück und ein Tor in der Overtime, um am Ende über die starken Tschechen mit 4:3 zu triumphieren und ungeschlagen ins Finale einzuziehen.Der große Titelfavorit steht im Finale des World Cup of Hockey! Team Canada konnte sich in einem spannenden Halbfinale hauchdünn mit 4:3 nach Verlängerung gegen die teilweise sogar stärkeren Tschechen durchsetzen und programmgemäß das Finale erreichen. Dort trifft der Weltmeister im Duell der ungeschlagenen Teams auf Herausforderer Finnland.



Es war Vincent Lecavalier, der die Kanadier nach 3:45 Minuten in der Verlängerung zum Sieg schoss. Es war der erste Schussversuch der Ahornblätter in der Overtime und konnte den Tschechischen Torhüter Vokoun bezwingen. Dabei stand Lecavalier gar nicht im ersten Kader der Kanadier, kam erst ins Team, als Steve Yzerman abgesagt hatte.



In den 60 Minuten zuvor konnten sich die Kanadier vor allem bei Torhüter Roberto Luongo für den Sieg bedanken. Er ersetzte den verletzten Martin Brodeur in grandioser Art und Weise und zeigte ein großes Spiel, hielt in der Overtime 5 Torversuche der starken Tschechen.



Schon die reguläre Spielzeit war von enormer Spannung geprägt. Nach torlosem ersten Drittel gingen die Kanadier im Mittelabschnitt mit 2:1 in Führung, mussten diese aber im Schlußabschnitt wieder hergeben. Auch wenn die Tschechen nie in Führung gehen konnten, sie waren über weite Strecken der Partie die etwas bessere Mannschaft.



Dennoch blieb der Weltmeister am Ende siegreich und bescherte 19.273 enthusiastischen Fans einen denkwürdigen Abend, an dem mit Mario Lemieux und Jaromir Jagr zwei Superstars ihre beiden Teams als beste Spieler anführten.



Kanada - Tschechien 4:3 OT (0:0, 2:1, 1:2, 1:0)
Tore:
1:0 Brewer (Draper, Thornton), 31:15
2:0 Lemieux (Richards, Lecavalier), 34:25 (PP)
2:1 P. Cajanek (Hedjduk, Rucinsky), 35:07
2:2 M. Havlat (T.Kaberle), 47:21 (PP)
3:2 K. Draper (Thornton, Sakic), 53:47
3:3 P. Elias (Havlat), 53:53
4:3 V. Lecavalier (Smyth), 63:45.