3
 
0

HCI vs.VSV

3
 
4

MZA vs.ZNO

8
 
3

RBS vs.G99

2
 
6

MZA vs.VIC

7
 
3

HCB vs.ZNO

4
 
2

VSV vs.VIC

0
 
2

KAC vs.DEC

3
 
7

G99 vs.RBS

4
 
1

BWL vs.HCI

2
 
3

AVS vs.MZA

2
 
5

ZNO vs.MZA

3
 
2

G99 vs.HCB

3
 
2

DEC vs.KAC

3
 
2

HCI vs.BWL

6
 
1

VIC vs.VSV

1
 
2

AVS vs.RBS

 MKL / eishockeybilder.com

Schweden gewinnt auch gegen Tschechen



Teilen auf facebook


Mittwoch, 01.September 2004 - 22:47 - Der Fehlstart des Geheimtips beim World Cup of Hockey ist endgültig komplett: Tschechien musste sich auch im zweiten Spiel des Turniers gegen Schweden geschlagen geben! Die TreKronor gewannen mit 4:3 und sind damit nach zwei Spieltagen ungeschlagen, kämpfen um den Gruppensieg.Beinahe wäre das Spiel der Schweden gegen Tschechien doch noch schief gegangen. In den ersten beiden Dritteln schossen die TreKronor eine 4:0 Führung heraus, um diese dann im letzten Abschnitt beinahe noch aus der Hand zu geben!



Schon im ersten Abschnitt machten die Schweden deutlich, dass man diese Partie unbedingt gewinnen wollte. Mit schönem Offensivhockey wurden die Tschechen im ausverkauften Globen zu Stockholm regelrecht an die Wand gespielt.



In der 12. Minute hatte Modin die Tschechen völlig verdient in Führung geschossen und auch im Mittelabschnitt waren es die Hausherren, welche die Szene beherrschten. Drei Treffer in 10 Minuten sorgten für die vermeintliche Vorentscheidung in dieser Partie. Forsberg, Öhlund und Zetterberg erhöhten auf 4:0 und dieses Match schien gegessen.



Doch im letzten Drittel zeigten die Tschechen ihr Kämpferherz und setzten zur Aufholjagd auf. Das frühe 1:4 durch Rusinsky beflügelte die Tschechen sichtlich und nur zwei Minuten später stand es schon 2:4! Nun machten die Tschechen Druck, beherrschten die Schweden im letzten Abschnitt mit 18:2 Schüssen und kamen schliesslich in der 55. Minute durch Elias zum 3:4.



Die Schweden wankten gehörig und die Tschechen waren dem Ausgleich sehr nahe. Wieder fühlte man sich an das WM Finale von Prag erinnert, als die TreKronor ebenfalls dominierten, aber der Gegner gewann.


Schweden ist nun nach zwei von drei Spielen weiterhin ungeschlagen und spielt somit um den Gruppensieg mit. Für das Duell am Freitag mit Erzrivalen Finnland scheint man gerüstet.



Für Tschechien wird es weiterhin sehr hart und man muss am Freitag gegen Deutschland gewinnen, um vom letzten Tabellenrang weg zu kommen.



Schweden - Tschechien 4:3 (1:0, 3:0, 0:3)
Tore:
11.49 1:0 MODIN, Fredrik (SUNDIN, Mats)
22.58 2:0 PP1 FORSBERG, Peter (HOLMSTRÖM, Tomas/NÄSLUND, Markus)
24.28 3:0 PP1 ÖHLUND, Mattias (ALFREDSSON, Daniel/MODIN, Fredrik)
30.30 4:0 PP1 ZETTERBERG, Henrik (JOHNSSON, Kim)
43.12 4:1 RUCINSKY, Martin (HAVLAT, Martin)
45.16 4:2 ZIDLICKY, Marek
54.25 4:3 ELIAS, Patrik (HAMRLIK, Roman)
Schüsse: 20:40
Strafen: 16:16 Minuten