3
 
0

HCI vs.VSV

3
 
4

MZA vs.ZNO

8
 
3

RBS vs.G99

2
 
6

MZA vs.VIC

0
 
2

KAC vs.DEC

4
 
2

VSV vs.VIC

3
 
7

G99 vs.RBS

4
 
1

BWL vs.HCI

2
 
3

AVS vs.MZA

7
 
3

HCB vs.ZNO

2
 
5

ZNO vs.MZA

3
 
2

G99 vs.HCB

3
 
2

DEC vs.KAC

3
 
2

HCI vs.BWL

6
 
1

VIC vs.VSV

1
 
2

AVS vs.RBS


Schweden unterliegt gegen Tschechien im World Cup Test



Teilen auf facebook


Freitag, 27.August 2004 - 22:55 - Die Tschechische Republik scheint gut auf den bevorstehenden World Cup vorbereitet zu sein. In ihrem letzten Test vor dem prestigeträchtigen Turnier konnte man sich gegen Schweden mit 5:3 durchsetzen, wobei die beiden Top Stars der Teams, Jaromir Jagr und Peter Forsberg nicht spielten."Das Ergebnis ist bei solchen Testspielen nicht das wichtigste", mmeinte der tschechische Assistenztrainer Marian Jelinek, "aber wir sind mit unserer Leistung zufrieden".



Vlasak, Straka, Kaberle, Prospal und Slegr waren die Torschützen für die Tschechen, während auf Seiten der Schweden Kapitän Mats Sundin für zwei Treffer verantwortlich war.



Den ersten Treffer der Partie erzielte aber Markus Naslund, nachdem er von Sundin im Power Play in Szene gesetzt worden war. Doch auch die Tschechen trafen in Überzahl, wobei Petr Cajanek den freistehenden Vlasak optimal bediente. Der Ausgleich zum 1:1 fiel nur 16 Sekunden vor Ablauf des ersten Drittels.



In der 27. Minute gingen die Tschechen schliesslich mit 2:1 in Führung. Straka's Handgelenksschuss ging zwischen den Schonern von TreKronor Goalie Mikael Tellqvist ins Netz. Knapp 10 Minuten später erhöhte Kaberle sogar auf 3:1 und sorgte für einen ersten komfortablen Vorsprung.



Dieser wuchs im letzten Abschnitt sogar noch weiter an, denn Prospal sorgte in der 47. Minute sogar für das 4:1 - die Vorentscheidung! Doch Schweden schlug zurück und wollte noch nicht aufgeben. 45 Sekunden nach dem 1:4 sorgte Sundin mit seinem ersten Treffer für den 2:4 Anschluss.



In der Schlussphase setzten die TreKronor noch einmal alles auf eine Karte. Bereits bei 16:53 Minuten im letzten Abschnitt nahm Trainer Nilsson Torhüter Tellqvist vom Eis und wurde belohnt. Sundin schoss die Schweden mit seinem zweiten Treffer und dem 3:4 ins Spiel zurück.



Doch trotz aller Bemühungen reichte es für die Schweden nicht mehr zum Ausgleich. Im Gegenteil: Slegr sorgte 9 Sekunden vor dem Ende mit einem Empty Netter für das 5:3 und die endgültige Entscheidung.



Damit bleiben die Tschechen in allen ihren drei Testspielen vor dem World Cup of Hockey ungeschlagen. Gegen Finnland hatte es zuvor ein 1:1 gegeben, die Deutschen waren 7:4 geschlagen worden.



Die Schweden können auch auf eine positive Bilanz zurückblicken: ein Sieg gegen die Slowakei (2:0) und ein weiterer Erfolg über Erzrivale Finnland (2:1 nach Verlängerung) können sich ebenso sehen lassen.



Tschechien - Schweden 5:3 (1:1, 2:0, 2:2)
Tore:
4:42 Näslund 0:1
19:54 Vlasak 1:1
26:50 Straka 2:1
36:52 Kaberle 3:1
45:50 Prospal 4:1
47:16 Sundin 4:2
59:19 Sundin 4:3
59:48 Slegr 5:3