2
 
3

HCB vs.RBS

5
 
2

G99 vs.VSV

2
 
3

BWL vs.KAC

1
 
2

VSV vs.AVS

6
 
4

VIC vs.ZNO

2
 
1

RBS vs.G99

1
 
0

HCB vs.HCI

3
 
2

DEC vs.BWL

0
 
0

RBS vs.ZNO

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

AVS vs.KAC

0
 
0

DEC vs.HCB

0
 
0

BWL vs.HCI

0
 
0

G99 vs.VIC

0
 
0

MZA vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.VSV


WM: Deutschland verliert klar gegen Tschechien



Teilen auf facebook


Sonntag, 04.Mai 2003 - 22:12 - Einen klaren, aber dennoch umkämpften 4:0 Erfolg feierte die Tschechische Republik über das Team Germany am heutigen Abend bei der Eishockey WM. Wieder spielten die Deutschen gegen einen Favoriten gut mit, in der entscheidenden Phase war man aber nicht abgebrüht genug.

Tschechische Republik - Deutschland 4:0 (1:0, 1:0, 2:0)
Immer besser in Form kommt der Tschechische Top Scorer Jan Hlavac, der auch gegen Deutschland gleich im Doppelpack zuschlug. Der Stürmer war auch im Jahr 1999 im Kader der Tschechen, als diese WM Gold holten - auch damals zählte Hlavac zu den Mannschaftsstützen.



Schon nach etwas mehr als drei Minuten stellte Hlavac auf 1:0 für den Favoriten und diesem Rückstand lief Deutschland das gesamte Spiel über nach. Noch dazu stand im Tor der Tschechen ein guter Roman Malek, der sich sogar über einen Shutout freuen durfte.



Zwar hatten die Deutschen mehr Torschüsse über das gesamte Spiel zu verbuchen, doch die Tschechen nutzten ihre Chancen kalt aus. Nach dam Hlava Tor im ersten Drittel erhöhte Robert Reichel im Mittelabschnitt auf 2:0 und als Hlavac in der 43. Minute den dritten Treffer des Abends erzielte, war die Partie gelaufen. Das 4:0 durch Vyoborny war da nur mehr eine Zugabe.



Mit diesem Ergebnis wird die Zwischenrundengruppe E immer spannender. Bereits am morgigen Montag geht es im Bruderduell zwischen Tschechien und der Slowakei um Rang 1 in dieser Gruppe, während Deutschland am Dienstag im direkten Duell mit Gastgeber Finnland um Rang 3 spielt.



Tschechische Republik - Deutschland 4:0 (1:0, 1:0, 2:0)
Tore:
1:0 J. HLAVAC (R. VRBATA) - 03:35
2:0 R. REICHEL (P. KOLARIK/T. KABERLE) - 29:05
3:0 J. HLAVAC (R. VRBATA/J. VASICEK) - 42:22
4:0 D. VYBORNY (J. SPACEK/M. STRAKA) - 49:41
Schüsse: 19:23
Strafen: 14:22 Minuten


hockeyfans.at der letzen 24h

Bad Tölz mit Deja-vu gegen Dresden  Lustenau fertigt KAC II gnadenlos ab  München nach Sieg in Köln wieder Tabellenführer  Salzburg mit Teilrevanche gegen die Graz 99ers  Fehervar schlägt auch in Villach zu  Dornbirn lässt sein Black Wings Trauma hinter sich  Bozen lässt Innsbruck im Westderby kein Tor  Vienna Capitals setzen sich gegen Znojmo durch  VEU bejubelt Penalty Sieg über Cortina  Pustertal setzt sich in Lustenau durch  KAC II macht Wäldern das Leben schwer  Enge Partien mit vielen Heimsiegen in der Alps Hockey League  VSV empfängt das Überraschungsteam aus Ungarn  Bozen steht im Heimderby gegen Haie unter Erfolgsdruck  Dornbirn will mit Linz dem nächsten Großen ein Bein stellen  Salzburg will auch gegen die 99ers Revanche  Dimitri Pätzold wechselt von Straubing nach Krefeld  Vienna Capitals im Ost-Derby gegen Znojmo 

News in English

Two derbys in the EBEL on Sunday  Tight games and five home wins in the AHL  Alps Hockey League re-starts after break  Two Austrian battles during IIHF Break in the AHL  16 Teams vying for the Quarter-Finals  » hockeyfans.at in english

Diese Woche am meisten gelesen

Welser beendet Karriere, Salzburg sperrt Rückennumer 20  Vienna Capitals mit prominentem Trainingsgast  CHL: Mannheim reagiert auf Mordversuch-Anschuldigung   Bozen holt für einen Monat einen kanadischen Center  Rick Nasheim: „Wir müssen lernen sechzig Minuten Eishockey zu spielen.“