WM: Deutschland verliert klar gegen Tschechien



Teilen auf facebook


Sonntag, 04.Mai 2003 - 22:12 - Einen klaren, aber dennoch umkämpften 4:0 Erfolg feierte die Tschechische Republik über das Team Germany am heutigen Abend bei der Eishockey WM. Wieder spielten die Deutschen gegen einen Favoriten gut mit, in der entscheidenden Phase war man aber nicht abgebrüht genug.

Tschechische Republik - Deutschland 4:0 (1:0, 1:0, 2:0)
Immer besser in Form kommt der Tschechische Top Scorer Jan Hlavac, der auch gegen Deutschland gleich im Doppelpack zuschlug. Der Stürmer war auch im Jahr 1999 im Kader der Tschechen, als diese WM Gold holten - auch damals zählte Hlavac zu den Mannschaftsstützen.



Schon nach etwas mehr als drei Minuten stellte Hlavac auf 1:0 für den Favoriten und diesem Rückstand lief Deutschland das gesamte Spiel über nach. Noch dazu stand im Tor der Tschechen ein guter Roman Malek, der sich sogar über einen Shutout freuen durfte.



Zwar hatten die Deutschen mehr Torschüsse über das gesamte Spiel zu verbuchen, doch die Tschechen nutzten ihre Chancen kalt aus. Nach dam Hlava Tor im ersten Drittel erhöhte Robert Reichel im Mittelabschnitt auf 2:0 und als Hlavac in der 43. Minute den dritten Treffer des Abends erzielte, war die Partie gelaufen. Das 4:0 durch Vyoborny war da nur mehr eine Zugabe.



Mit diesem Ergebnis wird die Zwischenrundengruppe E immer spannender. Bereits am morgigen Montag geht es im Bruderduell zwischen Tschechien und der Slowakei um Rang 1 in dieser Gruppe, während Deutschland am Dienstag im direkten Duell mit Gastgeber Finnland um Rang 3 spielt.



Tschechische Republik - Deutschland 4:0 (1:0, 1:0, 2:0)
Tore:
1:0 J. HLAVAC (R. VRBATA) - 03:35
2:0 R. REICHEL (P. KOLARIK/T. KABERLE) - 29:05
3:0 J. HLAVAC (R. VRBATA/J. VASICEK) - 42:22
4:0 D. VYBORNY (J. SPACEK/M. STRAKA) - 49:41
Schüsse: 19:23
Strafen: 14:22 Minuten