1
 
0

HCB vs.HCI

3
 
2

DEC vs.BWL

3
 
1

ZNO vs.VSV

6
 
3

MZA vs.RBS

3
 
2

G99 vs.VIC

6
 
2

BWL vs.HCI

4
 
1

DEC vs.HCB

1
 
7

AVS vs.KAC

0
 
0

KAC vs.HCB

0
 
0

MZA vs.BWL

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

HCI vs.KAC

0
 
0

HCB vs.G99

0
 
0

AVS vs.MZA

0
 
0

RBS vs.ZNO

0
 
0

BWL vs.VIC


WM: Dänemark wieder sensationell



Teilen auf facebook


Freitag, 02.Mai 2003 - 20:41 - Qualifikationsrunde, Kanada - Dänemark. Bisher hätte man gesagt, klare Sache für Kanada. Aber heuer ist alles anders, die Dänen punkten, das Spiel endet 2-2.




Geradezu erstaunlich, diese Dänen! Zuerst wird die USA in der Vorrunde mit 5-2 regelrecht zerlegt, jetzt fällt ihnen beinahe auch der zweite Riese zum Opfer.


Zwar spielte Kanada über 60 Minuten lang das bessere Hockey, aber das allein scheint nicht genug zu sein. Die Kanadier taten sich schwer, gegen die bestens motiviert antretenden Dänen zu scoren.





Zunächst sah es noch so aus, als würde alles nach Plan verlaufen, schon nach nicht einmal 5 Minuten stand es 1-0 für die Kanadier, Jay Bouwmeester netzte bei Peter Hirsch ein.


Aber die Dänen steckten keineswegs auf, hatten sich für heute eine besondere Taktik zurechtgelegt, die den Kanadieren anscheinend Sorgen bereitete. Konzentriert und eng machten sie hinten dicht, ließen die Nordamerikaner kommen und vernichteten ihre Angriffe an der Bande, noch bevor sie gefählich werden konnten.





Und dann gelingt fast die Sensation! Binnen 21 Sekunden konnten die Dänen nicht nur mit einem sehenswerten Tor ausgleichen, sondern mit etwas glück und einem Missverständnis in der Abwehr der Kanadier auch noch mit 1-2 in Führung gehen! Jensen und Molgaard sorgten für einen massiven Schock auf seiten der Ahorns. So geschehen in Minute 16.





Kanada wollte das natürlich nicht hinnehmen, gab in Folge alles, kontrollierte das Spiel, arbeitete viele Chancen heraus, konnte sie aber nicht verwerten. Immer wieder scheiterten sie an der kompakten Dänischen Verteidigung und ansonsten am hervorragend spielenden Peter Hirsch.


Erst nach mehr als 20 Minuten konnten die Kanadier ausgleichen, wiederum ist es Jay Bouwmeester, der den Puck in der Schlussminute des zweiten Abschnitts mit einem Schuss aus der Drehung etwas glücklich aber sehr verdient im dänischen Netz unterbringen kann.





Der Schlussabschnitt ist wiederum geprägt von kanadischem Bemühen, die aufmüpfigen Dänen doch noch unterzukriegen, die aber ihre Taktik konsequent weiterverfolgen und den Punkt tatsächlich noch retten können! Am Ende stehen satte 43 Torschüsse für Kanada gegenüber 21 der Dänen zu buche, der Spielstand bleibt dennoch 2-2.


Unentschieden! Eigentlich sensationell, wenn man bedenkt welchen Kader die Kanadier aufstellen können!





Dänemark bleibt also weiterhin das Überraschungsteam des heurigen WM-Turniers!