1
 
0

HCB vs.HCI

3
 
2

DEC vs.BWL

3
 
1

ZNO vs.VSV

6
 
3

MZA vs.RBS

3
 
2

G99 vs.VIC

6
 
2

BWL vs.HCI

4
 
1

DEC vs.HCB

1
 
7

AVS vs.KAC

0
 
0

KAC vs.HCB

0
 
0

MZA vs.BWL

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

HCI vs.KAC

0
 
0

HCB vs.G99

0
 
0

AVS vs.MZA

0
 
0

RBS vs.ZNO

0
 
0

BWL vs.VIC


WM: Entscheidung in Gruppe C



Teilen auf facebook


Dienstag, 29.April 2003 - 21:11 - Im heutigen Spiel der Gruppe C zwischen Weissrussland und Lettland fiel die Entscheidung, wer in die Relegationsrunde muss. Mit einem 0-4 fiel diese Entscheidung deutlich zugunsten der Letten aus.

Die Relegationsrunde ist ja heuer ganz besonders schwer, ein Absteigen fast schon fix, bzw. nur mit extremen Einsatz und der entsprechenden Portion Glück abzuwehren.


Als Gegner wartet dort ja schon mal die USA, die sich da sicherlich keine Blöße mehr geben wird, gegen die drei anderen Gruppenletzten. Sollte also auch Fixplatz-Starter Japan wie erwartet in die Relegation kommen, müsste man die Relegation gewinnen, um nicht abzusteigen.





Motivation genug also für beide Teams, alles zu geben, um nicht beim Kampf gegen den Abstieg dabei sein zu müssen.



Im ersten Drittel der Partie war dann auch zu sehen, dass sich sowohl Letten als auch Weissrussen dessen voll bewusst sind.



Viele Strafen, vor allem auf Seiten der Weissrussen, die sogar mehrmals eine 3-5 Unterzahl hinnehmen mussten. Zu Beginn des Spiels hatten sie noch einige gute Chancen, aber durch die vielen Unterzahl-Situationen kamen dann fast nur noch die Letten zum Zug. Doch erst in der 17. Minute fiel das erste Tor, Sorokins netzte in Überzahl bei Mezin ein.





Die Entscheidung fiel im zweiten Abschnitt, der extrem fair und sauber gespielt wurde. Keine einzige Strafe wurde ausgesprochen, dafür gab es aber Tore zu sehen. Gleich 3 mal am Stück scorten die Letten, eigentlich aber nur eine Lette.





Zunächst knallt der Mann der Stunde, Karlis Skrastins in Minute 18 und 35 die Scheibe per Schlagschuss ins Netz hinter Mezin. Aber Skrastins hatte noch nicht genug und bedachte Mezin knapp 4 Minuten später mit einem Schuss von der Blauen nochmals mit einen Geschenk aus Hartgummi.





Mit dem 0-4 war nicht nur das Spiel entgültig entschieden, sondern auch der lupenreiner Hattrick für Karlis Skrastins perfekt! Besonders bei einer WM ein seltenes Ereignis!





Mezin, sonst stark spielend, sah beim 3. Tor nicht sehr gut aus und wurde nach zwei Dritteln durch den zweiten Goalie, Sergey Shabanov, ersetzt.


Im letzten Abschnitt passiert nicht mehr viel, das Spiel ist gelaufen.





Die Letten ziehen also den Kopf mit einem Shutout-Sieg über Weissrussland eindrucksvoll aus der Relegations-Schlinge, und treffen jetzt in der Qualifikationsrunde auf Russland, die Schweiz und USA-Töter Dänemark.

passende Links:

hockeyfans.ch