3
 
6

KAC vs.BWL

8
 
3

RBS vs.G99

3
 
0

HCI vs.VSV

2
 
6

MZA vs.VIC

4
 
2

VSV vs.VIC

0
 
2

KAC vs.DEC

4
 
1

BWL vs.HCI

3
 
7

G99 vs.RBS

7
 
3

HCB vs.ZNO

2
 
3

AVS vs.MZA

6
 
1

VIC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.KAC

2
 
5

ZNO vs.MZA

3
 
2

G99 vs.HCB

3
 
2

HCI vs.BWL

1
 
2

AVS vs.RBS


Weißrussland verliert Trainer und Topscorer



Teilen auf facebook


Samstag, 20.Mai 2006 - 23:23 - Erste Niederlage für Weißrussland im Hinblick auf die WM 2007 in Russland. Der Gegner vom Team Austria muss sich um einen neuen Trainer umsehen und hat auch seinen Top Scorer verloren. Beide gaben nach dem Viertelfinalaus bei der WM in Lettland ihren Rücktritt bekannt.Unter Glen Hanlon war das Team Belarus in den letzten beiden WM Turnieren zur Hochform aufgelaufen und beendete die Weltmeisterschaft in Lettland sogar auf dem sensationellen siebten Endrang.

Damit ist aber jetzt Schluss, denn Hanlon hat bekanntgegeben, dass er Weißrussland nicht mehr als Coach zur Verfügung stehen werde. Als Grund gibt der Trainer an, dass er sich in Zukunft wieder nur noch auf seine Aufgaben als Trainer der Washington Capitals konzentrieren wolle.

Aber Hanlon wird Belarus noch bei der Suche seines eigenen Nachfolgers behilflich sein.

Diese Unterstützung kann er bei der Suche nach einem neuen Top Scorer nicht anbieten. Mit Andrej Skabelka hat nämlich der beste Punktesammler der Weißrussen seinen Rücktritt aus dem Nationalteam bekanntgegeben. Der 35-Jährige hatte es in Riga auf 9 Scorerpunkte gebracht und war damit ex aequo mit Mikhail Grabovsky der punktebeste Weißrusse.