Div. Schlittschuh, Goalie Eisenbauer

ATSE ringt Silver Capitals bei Arbeitssieg nieder



Teilen


Mittwoch, 01.Februar 2012 - 21:46 - Der ATSE -graz'>ATSE Graz hat einen weiteren Schritt in Richtung Platz 1 nach dem Grunddurchgang gemacht. Zuhause rangen die Grazer die Vienna Capitals Silver mit 3:1 (2:0, 0:1, 1:0) nieder.


Auch im vierten Saisonduell erwiesen sich die Wiener als ein überaus unangenehmer Gegner. Wie schon in den Partien zuvor taten sich die Grazer gegen die Horsky-Truppe lange Zeit sehr schwer und konnten erst in der Schlussphase den Sieg fixieren.

Erschwerend kam für die Grazer heute noch Pech im Abschluss dazu. Schon in der vierten Minute traf Michael Mana nur Metall. Der erste von insgesamt vier Stangenschüssen im Laufe der Partie. Als klar überlegene Mannschaft brauchten die Grazer eine lange Anlaufzeit, bis der Führungstreffer gelang. Erst in der 18. Minute lenkte Mark Brunnegger einen Wiedmaier-Schuss zur Führung ab. Noch vorm ersten Pausentee legten die Eggenberger dann nach, als Michael Pollross ein mustergültiges Zuspiel von Andreas Kleinheinz zum 2:0 verwandelte.

Im Mitteldrittel hatten die Grazer weitere gute Gelegenheiten – unter anderem trafen Brunnegger und Stefan die Stange – die aber ungenützt blieben. Der ATSE verabsäumte es in dieser Phase entscheidend nachzulegen und den Vorsprung auszubauen. Das nützten die Silver Caps und kamen entgegen dem Spielverlauf zum Anschlusstreffer durch Christoph Draschkowitz der aus kürzester Distanz bei einem Abstauber leichtes Spiel hatte.

Auch in den letzten 20 Minuten dasselbe Bild. Die Wiener beschränkte sich auf Konter und wären beinahe durch Draschkowitz sogar zum 2:2 gekommen. Ales Sila hielt jedoch die Führung fest. Nachdem Brunnegger noch den vierten Pfostentreffer markierte, erlöste schließlich Martin Pewal sein Team. Sein Schuss schlug unhaltbar im Kreuzeck ein.

Beim 3:1 Sieg blieb es dann auch, denn die Grazer spielten den Sieg trocken nach Hause. Am kommenden Samstag reist das Team von Martin Hohenberger als Tabellenführer zum großen Schlager nach Innsbruck gegen den HCI, der sich heute mit einem 12:0 Sieg in Linz warm schoss.

ATSE Graz - UPC Vienna Capitals 3:1 (2:0, 0:1, 1:0)
Zuschauer: 150
Referees: PODLESNIK G.; JOHNSTON O., KUMMER S.
Tore: BRUNNEGGER M. (17:04 / KLEINHEINZ A., WIEDMAIER S.), POLLROSS M. (19:22 / KLEINHEINZ A., BRUNNEGGER M.), PEWAL M. (51:19 / WINZIG P., WILFAN F.) resp. DRASCHKOWITZ C. (34:24 / SCHONAKLENER P., WIMMER L.)
Goalkeepers: SILA A. (60 min. / 20 SA. / 1 GA.) resp. DECHEL T. (58 min. / 29 SA. / 3 GA.)
Penalty in minuten: 10 resp. 30 (MISC - BARTOS M., MISC - SCHONAKLENER P.)

Die Kader:
ATSE Graz: BROWN M., BRUNNEGGER M., GORIUPP F., GRUBER G., KLEINHEINZ A., LINDGREN V., MANA M., PEWAL M., POLLROSS M., RIENER Y., SILA A., STEFAN D., TSCHERNUTTER J., ULLRICH P., WIDAUER C., WIEDMAIER S., WILFAN F., WINZIG D., WINZIG P.

UPC Vienna Capitals: BARTOS M., DECHEL T., DRASCHKOWITZ C., FICHTNER P., FORSTNER P., GIGLER M., GSANDTNER H., HOLLENDONNER N., ILIC M., KALA P., KICKERT D., NADOR S., PIFF F., POSPISIL R., PRIVOZNIK G., SCHONAKLENER P., STREMPFL K., WIMMER L., WUKOVITS A., ZNENAHLIK C.

passende Links:
Vienna Capitals - Fanclub Icefire
Vienna Capitals - Webseite






News in English

99ers hit the road for the first time  Olimpija and Znojmo earn preseason wins  Dornbirn, Fehervar and Linz were successful  Detva stands no chance against Fehervar  Fehervar with big win against Miskolc  » hockeyfans.at in english

Diese Woche am meisten gelesen

Auch die Linzer sollen für Graz keine Hürde sein  DOPS sperrt KAC Verteidiger Mike Siklenka  Selbstmordtragödie: Slowakische Eishockeylegende tot  Bernhard Stakbaum aus familiären Gründen ausgetauscht  Martin Oraze unterschreibt in der INL