3
 
6

KAC vs.BWL

8
 
3

RBS vs.G99

3
 
0

HCI vs.VSV

2
 
6

MZA vs.VIC

4
 
2

VSV vs.VIC

0
 
2

KAC vs.DEC

4
 
1

BWL vs.HCI

3
 
7

G99 vs.RBS

7
 
3

HCB vs.ZNO

2
 
3

AVS vs.MZA

6
 
1

VIC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.KAC

2
 
5

ZNO vs.MZA

3
 
2

G99 vs.HCB

3
 
2

HCI vs.BWL

1
 
2

AVS vs.RBS

photo_304140_20121102.jpg EXPA / M. Kuhnke

Traditionelles Vorarlbergderby in Feldkirch



Teilen auf facebook


Donnerstag, 15.Februar 2018 - 5:42 - Das Derby gegen Lustenau ist an und für sich schon immer was Besonderes. Diesmal aber hat das Match schon fast Play Off Charakter. Für die Lustenauer ist jedes ausständige Spiel sowieso ein Endspiel wenn es um die mögliche Play Off Qualifikation geht.

Die Sticker liegen mit 36 Spielen auf Tabellenplatz 12. Es fehlen derzeit Sieben Punkte auf Rang 8. Für die Feldkircher die auf Rang Vier das bestplatzierte, von den noch nicht fix qualifizierten Teams sind sieht die Sache ein wenig anders aus. Zwar fehlen den Feldkirchern nur mehr wenige Zähler um den Play Off Einzug endgültig zu fixieren, aber will man sich den Vierten Platz sichern und sich somit in einem möglichen Play Off Viertelfinale den Heimvorteil auf seiner Seite zu haben, dann müssen auch die Montfortstädter wieder abliefern.

Zuletzt war etwas Sand ins VEU Getriebe geraten. In den zwei bisherigen Februar Heimspielen hat die VEU nur Zwei Punkte erringen können. Nach dem Overtime Sieg gegen Gröden folgte eine knappe Niederlage gegen Zell am See, die besonders schmerzte, führte man zuvor schon mit 3:0.

Gegen den EHC wird es wieder ans Eingemachte gehen. Die Lustenauer haben die letzten beiden Partien gewonnen und somit die Play Off Hoffnung am Leben gehalten. Im Heimspiel beendeten die Weber Cracks dabei die Siegesserie von Leader Asiago, was allein schon für die Topform der Lustenauer spricht und Warnung genug sein dürfte.


Quelle:red/PM