3
 
4

MZA vs.ZNO

3
 
6

KAC vs.BWL

3
 
2

DEC vs.AVS

2
 
6

MZA vs.VIC

2
 
3

AVS vs.MZA

0
 
2

KAC vs.DEC

4
 
2

VSV vs.VIC

4
 
1

BWL vs.HCI

3
 
7

G99 vs.RBS

7
 
3

HCB vs.ZNO

3
 
2

HCI vs.BWL

1
 
2

AVS vs.RBS

6
 
1

VIC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.KAC

2
 
5

ZNO vs.MZA

3
 
2

G99 vs.HCB

photo_424495_20130920.jpg EXPA Thomas Haumer

Red Bull Juniors siegen mit 5:1 gegen Fassa



Teilen auf facebook


Sonntag, 24.Dezember 2017 - 9:20 - Einen Tag vor Weihnachten empfingen die Red Bull Hockey Juniors mit den Fassa Falcons aus Italien den Vorletzten der Alps Hockey League. Das Farmteam gewann ein optisch überlegenes Heimspiel am Ende verdient mit 5:1. Der Deutsche Samuel Soramies erzielte dabei seine ersten Tore im Dress der Red Bulls.

Tags zuvor noch mit dem EC Red Bull Salzburg beim Schlagerspiel in Linz im Einsatz, führten Lukas Kainz, Daniel Wachter und Christof Wappis am 23.12. das Farmteam auf das Eis in der Eisarena Salzburg. Nicht im Kader war Stürmer Dario Winkler, der von Greg Poss weiter im EBEL-Team gesetzt ist.

Mit ihrer bekannt schnellen Spielweise schnürten die Juniors die Gäste aus dem Trentino gleich ab der ersten Minute im Verteidigungsdrittel ein. Stürmer Nico Feldner gelang in der 6. Spielminute ein sehenswerter, erster Treffer: Feldner fälschte einen halbhohen Schuss von Lucas Birnbaum unhaltbar am italienischen Schlussmann vorbei ins Kreuzeck. Nach weiteren guten Möglichkeiten hätte die Führung deutlich höher ausfallen können, doch der italienische Torhüter hielt sein Team mit guten Paraden im Spiel. Mit der knappen 1:0-Führung ging es in die erste Pause.

Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts überstanden die Juniors eine Unterzahl noch unbeschadet, ehe ein ‚Flatterschuss‘ von der blauen Linie in der 22. Minute an Freund und Feind den Weg zum 1:1-Ausgleich ins Tor fand. Kurz darauf hatte Christof Wappis die Chance auf die erneute Führung. Trotz viel Druck blieb das Tor der Gäste wie vernagelt. Es dauerte schließlich bis zur 39. Spielminute, als Tobias Eder mit seinem 9. Saisontreffer (Top-Torschütze der Juniors) im Powerplay nur 6.5 Sekunden vor Schluss einen Quaas Weitschuss abfälschte. Mit der 2:1-Führung ging es in die zweite Pause.

Wie schon 40 Minuten zuvor, spürte man den Siegeswillen der Red Bulls im Kampf um wichtige Punkte für einen Playoff-Platz. In der 49. fiel das erlösende 3:1 für die Juniors: der Deutsche Samuel Soramies traf zu seinem ersten Treffer im Dress der Red Bulls. Es sollte an diesem Abend nicht sein letzter bleiben. Fünf Minuten vor Schluss machten die Juniors mit einem Doppelpack den Sack zu: zuerst netzte Kapitän Victor Östling nach sehenswerter Kombination, ehe erneut Samuel Soramies einen schnellen Konter zum 5:1 vollendete. Vor einer weihnachtlichen Kulisse in der Salzburger Eisarena markierte er damit den Schlusspunkt in einem unterhaltsamen Spiel.

Salzburgs Head Coach Matt Curley: "Das war heute ein Auf und Ab in unserem Spiel, aber im letzten Drittel spielten wir sehr gut und konnten uns wichtige Punkte sichern. Ich freue mich für Sam (Soramies), der nun auch mit Toren für gute Leistungen belohnt wurde."

Red Bull Hockey Juniors – Fassa Falcons 5:1 (1:0, 1:1, 3:0)
Tore: Feldner (6.), Eder (40./PP1), Soramies (49., 56.), Östling (56.) resp. Di Diomete (22.)



Quelle:red/PM