2
 
3

HCB vs.RBS

5
 
2

G99 vs.VSV

2
 
3

BWL vs.KAC

1
 
2

VSV vs.AVS

6
 
4

VIC vs.ZNO

2
 
1

RBS vs.G99

1
 
0

HCB vs.HCI

3
 
2

DEC vs.BWL

0
 
0

RBS vs.ZNO

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

AVS vs.KAC

0
 
0

DEC vs.HCB

0
 
0

BWL vs.HCI

0
 
0

G99 vs.VIC

0
 
0

MZA vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.VSV

 EK Zell am See

Zell fixiert Sieg schon im ersten Drittel



Teilen auf facebook


Sonntag, 05.November 2017 - 7:16 - In der 15. Runde der Alps Hockey League durften die EK Zeller Eisbären zu Hause den HC Gröden begrüßen. Neben Petr Vala stand heute auch wieder Andreas Schwab im Line-Up. Stürmer Martin Oraze musste aufgrund seiner Sperre noch auf einen Einsatz verzichten!

Von Anfang an wurden die Zeller ihrer Rolle als Hausherr gerecht und gaben auch klar den Ton am Eis an. Die Gäste aus Wolkenstein taten sich schwer den richtigen Pfad in das Spiel zu finden und verloren so zunehmend mehr Spielanteile. Verteidiger Fredrik Widen war es dann, der innerhalb von vier Spielminuten die Fans in der Zeller Eisbärenarena zwei Mal zum jubeln brachte. Wenige Minuten später legte dann Florian Dinhopel zum 3:0 nach! Die Grödener gaben sich von nun an mehr Mühe, agierten konzentrierter und konnten sich mehr vom Spiel erarbeiten. Die Torchancen scheiterten aber immer wieder am gut disponierten Zeller Tormann Dominik Frank!

Im zweiten Drittel nahmen die Zeller etwas das Tempo aus der Partie, konnten aber in gefährlichen Situationen immer einen kühlen Kopf behalten und die Scheibe in Sicherheit bringen. Im Laufe des zweiten Drittels konnten die Südtiroler sich einige schöne Chancen am Eis erarbeiten und das erste Tor der Gäste lag förmlich in der Luft. Die Zeller konterten aber gut und lieferten sich so im Endeffekt ein ausgeglichenes zweites Drittel ohne Tore!

Im letzten Spielabschnitt merkte man den beiden Kontrahenten die kräfteaufreibenden ersten beiden Drittel förmlich an. Den Gästen gelang es nicht mehr, den Puck an Frank vorbeizuspielen und so mussten diese das Eis in einer fairen Partie torlos verlassen. Für die Zeller ein klarer 3:0 Sieg und drei wichtige Punkte auf dem Konto! Spieler des Abends: Goalie Dominik Frank (40 Torschüsse)!

EK Zeller Eisbären - HC Gröden 3:0 (3:0;0:0;0:0)
Torfolge:
1:0 6/EQ #97 Widen Frederik (#17 Tapio J.; #16 Vala P.)
2:0 10/EQ #97 Widen Frederik (#4 Krammer A.; #16 Vala P.)
3:0 13/EQ #6 Dinhopel Florian (#57 Wilfan F.; #16 Vala P.)


Quelle:red/PM

hockeyfans.at der letzen 24h

Bad Tölz mit Deja-vu gegen Dresden  Lustenau fertigt KAC II gnadenlos ab  München nach Sieg in Köln wieder Tabellenführer  Salzburg mit Teilrevanche gegen die Graz 99ers  Fehervar schlägt auch in Villach zu  Dornbirn lässt sein Black Wings Trauma hinter sich  Bozen lässt Innsbruck im Westderby kein Tor  Vienna Capitals setzen sich gegen Znojmo durch  VEU bejubelt Penalty Sieg über Cortina  Pustertal setzt sich in Lustenau durch  KAC II macht Wäldern das Leben schwer  Enge Partien mit vielen Heimsiegen in der Alps Hockey League  VSV empfängt das Überraschungsteam aus Ungarn  Bozen steht im Heimderby gegen Haie unter Erfolgsdruck  Dornbirn will mit Linz dem nächsten Großen ein Bein stellen  Salzburg will auch gegen die 99ers Revanche  Dimitri Pätzold wechselt von Straubing nach Krefeld  Vienna Capitals im Ost-Derby gegen Znojmo 

News in English

Two derbys in the EBEL on Sunday  Tight games and five home wins in the AHL  Alps Hockey League re-starts after break  Two Austrian battles during IIHF Break in the AHL  16 Teams vying for the Quarter-Finals  » hockeyfans.at in english

Diese Woche am meisten gelesen

Welser beendet Karriere, Salzburg sperrt Rückennumer 20  Vienna Capitals mit prominentem Trainingsgast  CHL: Mannheim reagiert auf Mordversuch-Anschuldigung   Bozen holt für einen Monat einen kanadischen Center  Rick Nasheim: „Wir müssen lernen sechzig Minuten Eishockey zu spielen.“