1
 
0

HCB vs.HCI

3
 
2

DEC vs.BWL

3
 
1

ZNO vs.VSV

6
 
3

MZA vs.RBS

3
 
2

G99 vs.VIC

6
 
2

BWL vs.HCI

4
 
1

DEC vs.HCB

1
 
7

AVS vs.KAC

0
 
0

KAC vs.HCB

0
 
0

MZA vs.BWL

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

HCI vs.KAC

0
 
0

HCB vs.G99

0
 
0

AVS vs.MZA

0
 
0

RBS vs.ZNO

0
 
0

BWL vs.VIC

photo_320147_20121214.jpg EXPA Oskar Hoeher

Nächstes Heim-Doppelwochenende für die Zeller Eisbären



Teilen auf facebook


Donnerstag, 02.November 2017 - 10:40 - Am kommenden Wochenende stehen für den EK Zeller Eisbären gleich zwei Heimspiele auf dem Programm. Nach der knappen Niederlage gegen Cortina, letzten Samstag, gilt es wieder fleißig Punkte zu sammeln um in Reichweite zu den Playoff-Plätzen zu bleiben. Zuerst geht es dabei gegen den HC Gröden, am Sonntag ist dann die VEU Feldkirch zu Gast in der Zeller Eishalle.

Die Südtiroler sind derzeit nur Tabellenfünfzehnter und damit hinter den eigenen Erwartungen zurück. Um die Trendumkehr zu schaffen wurde nun, mit Radek Deyl, ein ehemaliger slowakischer Teamspieler für die Verteidigung verpflichtet. Ansonsten ist vor allem auf Jan McDonald, den Topscorer der Gäste, achtzugeben. In der Vorsaison wurden beide Begegnungen erst in der Overtime entschieden, jeweils zugunsten der Heimmannschaft. Gröden schaffte es letzte Saison nicht in die Playoffs.

Das Duell gegen Feldkirch ist ein echter Eishockey – Klassiker, dieses mal mit besonderer Brisanz. Die VEU und die Zeller Eisbären sind direkteTabellennachbarn und nur durch zwei Punkte getrennt. Die Vorarlberger konnten vier ihrer sieben Auswärtsspiele gewinnen und wollen auch in Zell am See anschreiben. Umgekehrt können die Eisbären einen Konkurrenten um die Playoff-Plätze auf Distanz halten. Für beide Mannschaften ist es also eine richtungsweisende Partie.

Nach diesem Wochenende wird sich jedenfalls zeigen wo die Zeller stehen. Mit zwei Heimsiegen ist man voll dabei, im Kampf um den direkten Playoff-Einzug, bei zwei Niederlagen rutscht man wohl vorerst ins untere Mittelfeld ab.

EK Zeller Eisbären - HC Gröden
Datum/Uhrzeit: 04.11.2017 – 19:30 Uhr
Schiedsrichter: Alex Lazzeri, Andrea Moschen, Anze Bergant, Gregor Markizeti

EK Zeller Eisbären - VEU Feldkirch
Datum/Uhrzeit: 05.11.2017 – 16:30 Uhr
Schiedsrichter: Simone Lega, Simone Mischiatti, Nicola Basso, Julia Kainberger


Quelle:red/PM