4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

 EHC Lustenau

Doppelwochenende für den EHC Lustenau



Teilen auf facebook


Freitag, 29.September 2017 - 11:33 - Ein schweres Wochenende steht den Cracks des EHC Alge Elastic Lustenau bevor. Am ersten Doppelwochenende dieser Saison gastieren die Lustenauer in Slowenien. Am Samstag um 18.00 Uhr trifft der EHC auf den HDD Jesenice. Tags darauf ist das Team bei Laibach zu Gast – Spielbeginn in Laibach ist um 20.00 Uhr. Es ist der Anfang einer längeren Auswärtsserie für die Lustenauer, denn auch die nächsten beiden Spiele sind die Cracks von Trainer Gerald Ressmann auswärts engagiert.

Schlechte Erinnerungen hat das Team des EHC Alge Elastic Lustenau an den kommenden Gegner. In der Vorsaison mussten sich die Sticker Jesenice im Viertelfinale mit einem 1:3 in der Serie geschlagen geben und somit die Saison vorzeitig beenden. Am Samstag möchten sich die Lustenauer für dieses Ausscheiden revanchieren und Punkte aus Jesenice entführen. Die Nordslowenen sind sehr gut in die Saison gestartet und haben drei der vier bisherigen Spiele gewonnen. Überraschend dabei war der 4:0 Auswärtssieg gegen den HC Pustertal am vergangenen Mittwoch.

Nicht einfacher wird es rund 24 Stunden später, denn dann treffen die Lustenauer auf Olimpija Lubljana. Die Slowenen starteten mit zwei Niederlagen in die Saison, konnten aber die letzten drei Spiele gewinnen und liegen mit neun Punkten auf dem sechsten Tabellenrang.

Nach der knappen 2:3 Niederlage in der Verlängerung am vergangenen Samstag gegen Sterzing hofft Trainer Gerald Ressmann auf eine Wende in der Serie. „Wir haben in den letzten Tagen sehr gut trainiert und uns intensiv auf die beiden Auswärtsspiele in Slowenien vorbereitet. Wir fahren mit dem notwendigen Respekt aber auch mit sehr viel Zuversicht zu den beiden Spielen gegen Jesenice und Laibach. Vor dem Tor müssen wir konsequenter werden und die sich uns bietenden Chancen verwerten. In der Defensive wollen wir kompromisslos auftreten und die eigene Gefahrenzone schützen,“ so der Trainer des EHC Alge Elastic Lustenau.

Verzichten muss er bei der Auswärtsfahrt weiterhin auf die Verletzten Fabian Glanznig, Julian Mandlburger sowie Jason DeSantis.

HDD Jesenice : EHC Alge Elastic Lustenau
Samstag, 30. September 2017, 18.00 Uhr, Sportni Park Podmezakla
Schiedsrichter: Ales Fajdiga, Gerald Podlesnik, Sebastian Bedynek, Peter Bizalj

HK SZ Olimpija Ljubljana : EHC Alge Elastic Lustenau
Sonntag, 1. Oktober 2017, 20.00 Uhr, Hala Tivoli
Schiedsrichter: Gernot Kucher, Sebastian Lendl, Christoph Bärnthaler, Konrad Legat



Quelle:red/PM