8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

photo_293597_20121007.jpg EXPA / Thomas Haumer

AHL-Teams rüsten weiter auf



Teilen auf facebook


Mittwoch, 19.Juli 2017 - 16:43 - Die beiden österreichischen Alps Hockey League-Vereine EC „Die Adler“ Stadtwerke Kitzbühel und der EHC Alge Elastic Lustenau verstärkten ihre Offensive. Der WSV Sterzing Broncos Weihenstephan gab zudem mit Hannes Oberdörfer eine namhafte Neuverpflichtung bekannt und verlängerte mit seinem Kapitän. Auch die FBI VEU Feldkirch, der EC Bregenzerwald, der HC Gherdeina und die Fassa Falcons konnten Spieler weiter an sich binden.

Der EC „Die Adler“ Stadtwerke Kitzbühel holte den ungarischen Stürmer Adam Fekti, der die Nachwuchsabteilung vom EC Red Bull Salzburg durchlief. Nach seiner Zeit in Salzburg spielte der 25-Jährige vorwiegend in der MOL-Liga und letztes Jahr mit KMH Budapest in der dritten slowakischen Liga. Fekti, der sowohl als Center als auch am Flügel eingesetzt werden kann, ist für sein körperbetontes Eishockey bekannt.

Ab der kommenden Saison verstärkt der Schweiz-Russe Dimitri Malgin den EHC Alge Elastic Lustenau. Der in Perm (Russland) geborene 29-jährige Stürmer durchlief den Nachwuchs bei verschiedenen Teams in der Schweiz und war in den letzten fünf Jahren beim Team von Martigny Red Ice in der zweithöchsten Schweizer Liga unter Vertrag. In der vergangenen Saison war er sogar Assistant Kapitän seiner Mannschaft.

Sterzing fixiert defensive Eckpfeiler Hannes Oberdörfer stand in den letzten fünf Saisonen beim HCB Südtirol Alperia unter Vertrag, wo der 28-Jährige auch Teil der Meisterschaft in der Erste Bank Eishockey Liga war. Mit der Erfahrung von insgesamt 242 EBEL-Partien und 28 Länderspielen für Italien kommt „Obi“ nun nach Sterzing. Darüber hinaus verlängerten die „Broncos“ auch den Vertrag mit Fabian Hackhofer. Der letztjährige Kapitän der Sterzinger ist schon seit Jahren der einheimische Dreh- und Angelpunkt der Verteidigung. In der vergangenen Saison feierte der bald 27-Jährige mit drei Toren und 23 Assists in 38 Spielen seine statistisch beste Saison.

Vertragsverlängerungen in Italien und Vorarlberg
Mit Youssef „Josi“ Riener bleibt der Kapitän der FBI VEU Feldkirch an Bord. Der 31-Jährige geht in seine bereits sechste Saison in Feldkirch. Mit dem 24-jährigen Patrick Ratz wurde der Vertrag eines weiteren Verteidigers verlängert. Dem EC Bregenzerwald bleibt Karlo Skec als Backup-Goalie erhalten. Der 18-Jährige Kroate mit österreichischer Staatsbürgerschaft war bis zur letzten Saison als Schlussmann in den Nachwuchsteams des EC Red Bull Salzburg aktiv und kam bereits in der vergangenen Spielzeit zu drei Einsätzen für die „Wälder“. Darüber hinaus konnte der Klub mit Kai Fässler ein Vorarlberger Talent halten. Der Future Club Spieler bekam bereits mit 17 Jahren regelmäßige Einsätze in der Alps Hockey League.

Auch bei den italienischen Mannschaften gibt es Vertragsverlängerungen zu vermelden, vier davon beim HC Gherdeina: Gabriel Vinatzer spielt heuer seine insgesamt neunte Saison für seinen Heimatverein. Der 24-Jährige, der bereits knapp 300 Pflichtspiele für den HCG auf den Buckel hat, verlängerte seinen Vertrag bis Saisonende. Die um ein Jahr älteren Joel Brugnoli und Fabio Kostner, die zusammen bereits 685 Mal für die „Furie“ aufgelaufen sind, gehören weiterhin dem Kader der Grödner an. Der vierte Offensivspieler im Bunde ist Samuel Moroder. Der HC Fassa Falcons gab hingegen die Vertragsverlängerung mit dem 23-jährigen Verteidiger Soel Constantin bekannt.


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga