4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

5
 
0

RBS vs.VSV

1
 
2

MZA vs.HCB

3
 
0

KAC vs.ZNO

4
 
3

G99 vs.BWL

0
 
0

AVS vs.HCI

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCI

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

photo_421488_20130913.jpg EXPA © Oskar Höher

Ein Ungar für die Adler aus Kitzbühel



Teilen auf facebook


Dienstag, 18.Juli 2017 - 20:14 - Die Adler Stadtwerke Kitzbühel holen den ungarischen Stürmer Adam Fekti, der als Eishockey-Österreicher gilt und daher keine Punkte kostet.

Der 25-jährige Ungar Adam Fekti durchlief die Nachwuchsabteilung von RedBull Salzburg, ist somit „Eishockeyösterreicher“ und belastet damit das Punktekonto für Importspieler nicht. Nach seiner Zeit in Salzburg spielte Fekti vorwiegend in der MOL-Liga und letztes Jahr mit KMH Budapest in der dritten slowakischen Liga. Mit seinen 190 cm spielt Fekti ein körperbetontes Eishockey und ist als Stürmer sowohl am Flügel als auch als Center einsetzbar.
Adam Fekti: “Ich habe mich für Kitzbühel entschieden, da sich der Verein sehr um mich bemüht und fair verhandelt hat. Das gibt mir ein gutes Gefühl bei den Adlern Willkommen zu sein. Ich habe gehört, dass die AlpsHL eine sehr starke Liga ist, daher freue ich mich schon sehr auf die neue Herausforderung. Ich werde versuchen mein Hockey noch weiter zu verbessern und möchte dem Team helfen das Play-Off zu schaffen.”

Headcoach Joe West: Adam Fekti spielte in seiner Jugendzeit 3 Jahre in Salzburg und war auch U18 und U20 Teamspieler in Ungarn. Die letzten Jahre spielte er meistens in der MOL-Liga und übernahm in seinem Team eine offensive Rolle. Ich erwarte mir Schnelligkeit und guten Körpereinsatz von Adam.”


Quelle:red/PM