2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

06.01.2017, Ice Rink, Znojmo, CZE, EBEL, HC Orli Znojmo vs Fehervar AV 19, Qualifikationsrunde, im Bild v.l. Zoltan Hetenyi (Fehervar AV19) Kalvin Sagert (SAPA Fehervar AV19) // during the Erste Bank Icehockey League Qualification round match between HC Orli Znojmo and Fehervar AV 19 at the Ice Rink in Znojmo, Czech Republic on 2017/01/06. EXPA Pictures © 2017, PhotoCredit: EXPA/ Rostislav Pfeffer EXPA/ Rostislav Pfeffer

Fehervar Verteidiger wechselt in die AHL nach Gröden



Teilen auf facebook


Mittwoch, 12.Juli 2017 - 5:42 - Gleich doppelte Verstärkung präsentierte der HC Gröden gestern für seinen Kader 2017/18. Mit Kalvin Sagert kommt ein großgewachsener Verteidiger, der zuletzt bei Fehervar AV19 in der EBEL unter Vertrag stand. Darüber hinaus wurde auch noch ein Spieler aus der MOL Liga verpflichtet.

Kalvin Sagert (30) begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der WHL, wo er für Kamloops Blazers, Lethbridge Hurricanes und Prince George Cougars die Schlittschuhe schnürte. Anfang 2008 wechselte der Kanadier, der auch einen ungarischen Pass besitzt, zu den Victoria Salmon Kings in die East Coast Hockey League, wo er die Spielzeit beendete. Anschließend spielte der knapp 190 cm große und 100 kg schwere Verteidiger fünf Jahre für das Team der Lakehead University, an der er damals studierte. Nach dem Studienabschluss lief die grödner Neuerwerbung in insgesamt 67 Spielen in der CHL und der ECHL auf, ehe es ihm 2014 nach Ungarn zog. Nach zunächst zwei Jahren in Miskolc für den DVTK Jegesmedvék, mit dem er 2015 und 2016 sowohl die MOL Liga, als auch die ungarische Meisterschaft gewinnen konnte, stand Sagert seit 2016 bei Alba Volán Székesfehérvár (27 Spiele) in der EBEL unter Vertrag.

Für Fehervar brachte es der Verteidiger in 27 EBEL Einsätzen auf 2 Tore und 4 Assists, sowie einer PlusMinus Statistik von -7. Er wird in der Defensive womöglich von Finnen Jere Ölander unterstützt. Der bekommt beim HCG nämlich einen Try Out Vertrag. Der 27-jährige war zuletzt bei Dunaújvárosi Acélbikák beschäftigt, wo er auch unter Lee Gilbert trainierte. Während seiner Laufbahn sammelte der Finne wichtige Erfahrungen in der ersten und zweiten finnische Eishockeyliga, der MOL-Liga, Polen und Norwegen. „Jere ist läuferisch sehr gut, spielt sehr körperbetont und kann im Powerplay und Penaltykilling eingesetzt werden.“, lautet die Einschätzung von Trainer Lee Gilbert. Mit 1,92 Metern Größe und 90 Kilogramm Körpergewicht bringt der linkschießende Verteidiger stattliche Präsenz mit.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/kf