4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

 Eisenbauer

Cortina und Fassa mit Vertragsverlängerungen



Teilen auf facebook


Sonntag, 02.Juli 2017 - 15:30 - Der 19-jährige Stürmer Simeon Schwinger verlängerte seinen Vertrag beim EC Bregenzerwald und geht in seine dritte Saison mit den Vorarlbergern. Während der 34-jährige Routinier Manuel Da Tos beim HC Fassa Falcons bleibt, geht der 28-jährige Andrea Moser in seine elfte Saison mit Sportivi Ghiaccio Cortina Hafro.

Simeon Schwinger durchlief die Nachwuchsteams des SC Rheintal, im Jahr 2014 debütierte er schließlich im Kader des EC Bregenzerwald. Es folgten der INL-Meistertitel und gute Leistungen im ersten Jahr der Alps Hockey League (ein Tor, zwei Vorlagen). Nach 66 Einsätzen für die Wälder ist quirlige Linksschütze nicht nur für diese einsatzberechtigt, sondern kann auch bei den Bulldogs Dornbirn auf dem höchstmöglichen Niveau trainieren und in der Erste Bank Eishockey Liga weitere wichtige Erfahrungen sammeln. „Simeon ist ein junges Talent mit viel Potential. Wenn er gesund bleibt und mental stark wird, ist es unser nächster Mann in der Erste Bank Eishockey Liga.“

Routinier Da Tos bleibt bei Fassa
Seit der Saison 2014/15 stürmt Manuel Da Tos für den HC Fassa Falcons. In der abgelaufenen Alps Hockey League-Saison hat er als „Assistant Captain“ jeweils fünf Tore und Vorlagen in 37 Partien beigesteuert. Die Falken können nun auch in der kommenden Spielzeit auf die Erfahrung des 34-Jährigen zurückgreifen.

Moser bleibt Cortina treu
Andrea Moser hat seinen Vertrag verlängert und geht in seine bereits elfte Saison in der ersten Mannschaft von Sportivi Ghiaccio Cortina Hafro. In der letzten Spielzeit kam der 28-jährige Stürmer auf 20 Punkte (12 Tore, 8 Vorlagen). Im Viertelfinale sorgte Cortina mit einem „Sweep“ über den HC Pustertal für die große Sensation.


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga