8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

 Eisenbauer

Transfernews aus Sterzing, Bruneck und Gröden



Teilen auf facebook


Montag, 12.Juni 2017 - 19:15 - Dem EK Zeller Eisbären gelang mit der Verpflichtung von Stürmer Alexander Feichtner ein Transfercoup. Der WSV Sterzing Broncos Weihenstephan gab mit Gianluca Vallini und Dominik Steinmann sein Goalie-Gespann für die kommende SKY Alps Hockey League-Saison bekannt und der HC Gherdeina valgardena.it verlängerte den Vertrag mit Center Ivan Demetz. Weiters bleibt mit Armin Hofer und Patrick Bona jede Menge Routine beim HC Pustertal „Wölfe“.

Broncos setzen auf Italienisches Goalie-Gespann
Der WSV Sterzing Broncos Weihenstephan startet mit dem Italienischen Torhüter-Gespann Gianluca Vallini und Dominik Steinmann in die kommende Spielzeit. Vallini wechselt Liga-intern vom HC Gherdeina valgardena.it nach Sterzing. Der 23-Jährige, der auch Italienischer Nationalteam Goalie ist, bestritt 2016/17 31 Spiele für Gröden in der SKY Alps Hockey League und erzielte dabei eine Fangquote von 90,0% und ein GAA von 3.21. Weiters bleibt Dominik Steinmann beim Verein. Der 27-Jährige spielte bisher fast seine ganze Karriere für die „Wildpferde“, in der letzten Saison kam der Italiener bei den Broncos acht Mal zum Einsatz und erreichte dabei eine Save% von 86,5 und einen GAA von 4,05.

Gröden hält Schlüsselspieler
Mit Center Ivan Demetz bleibt ein Schlüsselspieler ein weiteres Jahr beim HC Gherdeina valgardena.it! Der 29-jährige Italiener war letzte Saison mit 40 Punkten (9T/31A) aus 38 SKY Alps Hockey League-Spielen der zweitbeste Scorer seines Teams.

Eisbären gelingt Transfercoup
Dem EK Zeller Eisbären gelang mit der Verpflichtung von Alexander Feichtner ein Transfercoup! Der Stürmer bestritt zwischen 2007 und 2017 insgesamt 339 Spiele in der Erste Bank Eishockey Liga für den EC Red Bull Salzburg (Meister 2008, 2010, 2011), den Dornbirner EC und zuletzt zwei Jahre für die Moser Medical Graz99ers und scorte dabei 89 Punkte (39T/50A). Auch das ÖEHV-Dress streifte der 28-Jährige letzte Saison einmal über. Außerdem gewann der Österreicher bereits 2013 mit Liga-Konkurrent EC Bregenzerwald die Inter National League.

Viel Erfahrung bleibt in Bruneck
Mit Verteidiger Armin Hofer und Stürmer Patrick Bona (beide ITA) bleibt viel Erfahrung ein weiteres Jahr beim HC Pustertal „Wolves“. Der 30-jährige Hofer verbrachte bisher seine gesamte Karriere bei den Wölfen. 2016/17 avancierte der Routinier mit 41 Punkten (8T/33A, Plus-Minus: +22!) aus 43 Spielen zum Punktebesten Verteidiger seines Vereins. Außerdem vertrat Hofer die Farben seines Heimatlandes Italiens heuer bei der Eishockey-A-Weltmeisterschaft in Köln. Viel Erfahrung bleibt auch mit dem Verbleib von Stürmer Patrick Bona in Bruneck. Der 36-Jährige gehörte daher letzte Saison nicht nur auf Grund seiner 37 Punkte (15T/22A, Plus-Minus: +22!) aus 38 SKY Alps Hockey League-Einsätzen zu den Leistungsträgern des Teams.


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga