8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

 EHC Lustenau

Jürgen Tschernutter von Zell nach Lustenau



Teilen auf facebook


Freitag, 02.Juni 2017 - 5:43 - Einen weiteren Zugang vermeldet der EHC Alge Elastic Lustenau. Der 26 jährige gebürtige Villacher verstärkt ab sofort den Sturm der Lustenauer. In den letzten fünf Saisonen spielte er in Zell am See und erzielte in 123 Spielen für die Pinzgauer 34 Tore und gab 77 Assists. Für den EHC ist Tschernutter eine wichtige Verstärkung und stellt für Trainer Gerald Ressmann eine weitere Variante in der Zusammenstellung der Sturmlinien dar.

„Für mich ist es eine sportlich neue Erfahrung und eine tolle Herausforderung. Der EHC Alge Elastic Lustenau ist eine Top-Adresse im heimischen Eishockey. Von vielen Spielern habe ich nur das Beste über den Verein gehört. Ich freu mich schon jetzt auf die tollen Derbys gegen Feldkirch und den Bregenzerwald. Mit dem Verein möchte ich in der kommenden Saison so weit wie möglich kommen. Außerdem freu ich mich darauf, wieder mit meinem Cousin Pierre Wolf im gleichen Team spielen zu können,“ so ein sehr motiviert wirkender Jürgen Tschernutter.

Auch Trainer Gerald Ressmann freut sich, dass es mit dem Transfer des Stürmers geklappt hat. „Jürgen ist ein hungriger Spieler, der sehr hart arbeitet, viel Mut auf dem Eis beweist und keinem Zweikampf aus dem Wege geht. Trotz seiner erst 26 Jahre ist er für unsere jungen Spieler ein Vorbild sowohl auf als auch abseits des Eises. Er geht auf dem Eis dahin, wo es weh tut und erkämpft sehr viel Scheibenbesitz für das Team“, so Lustenaus Trainer Gerald Ressmann.


Quelle:red/PM