2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

photo_488060_20140224.jpg EXPA Peter Rinderer

Ivo Jan wird Trainer bei den Sterzing Broncos



Teilen auf facebook


Dienstag, 23.Mai 2017 - 6:04 - Der WSV Sterzing Broncos Weihenstephan präsentierte den Slowenen Ivo Jan als neuen Cheftrainer.
Ivo Jan wird neuer Headcoach beim WSV Sterzing Broncos Weihenstephan und folgt damit Clayton Beddoes nach! Nach erfolgreicher Spielerkarriere startete Jan 2012/13 seine Trainerlaufbahn als Assistant Coach bei HDD Olimpija Ljubljana. Bereits im Oktober der nächsten Saison beerbte er den zurückgetretenen Bojan Zajc als Cheftrainer. 2013-14 wurde er von den Moser Medical Graz99ers, bei denen er als Stürmer über vier Saisonen zum Publikumsliebling geworden war, als Assistent von Todd Björkstrand geholt und wurde in der folgenden Saison bestätigt. Auch in der steirischen Hauptstadt dauerte es nicht lange, bis er vom Assistenten zum Headcoach aufstieg, denn Björkstrand wurde am 6. Oktober 2015 nach nur acht Spieltagen freigestellt. Ivo Jan übernahm das Ruder und führte die 99ers nach sehr schwierigem Beginn noch auf den 10. Platz in der Hauptrunde, doch die Playoffs wurden dennoch deutlich verpasst. Trotzdem wurde Jan für die 2016/17 als Headcoach bestätigt und startete mit dem Team gut in die neue Spielzeit, bevor die Verletzungsmisere bei einem zu kurzen Kader voll zuschlug und eine Abwärtsspirale die Grazer Hoffnungen auf die Pick Round der Erste Bank Eishockey Liga jäh zunichte machte. Um eine Trendwende einzuleiten, wurde Ivo Jan mit 15. Dezember beurlaubt und von Doug Mason ersetzt, der das Team zwar mit einer starken Qualifikationsrunde in die Playoffs führte, dort aber gegen Salzburg chancenlos war.

Nach einem Zwischenstopp als Assistenztrainer der Eispiraten Crimmitschau in der DEL2 kommt Ivo Jan nun also als Headcoach zu den Broncos. Ivo Jan ist ein großer Kämpfer für den Einsatz junger Nachwuchsspieler und dies ist der Grund, wieso er nach Sterzing kommen will“, erklärt der sportliche Leiter der Broncos Egon Gschnitzer. „Er kennt die Sorgen und Nöte, aber auch die guten Seiten und Potentiale in unserem Eishockey genauestens, da in Slowenien sehr ähnliche Bedingungen herrschen. Er ist ein guter und geduldiger Lehrmeister, der mit seinem enormen Erfahrungsschatz als Spieler und Trainer mit Sicherheit eine Bereicherung für unseren Verein sein wird. Wir werden ihm eine gute Mannschaft zur Verfügung stellen, die mit einer guten Mischung aus jungen Nachwuchshoffnungen und älteren, erfahrenen Spielern in dieser Meisterschaft in der oberen Tabellenhälfte mitspielen kann.“
Ivo Jan sagt zum neuen Kapitel in seiner Karriere: „Es ist ein gutes Gefühl zu einem Verein zu kommen, wo man sich willkommen fühlt. Es ist mir eine Freude, nach Sterzing zu kommen und in Italien ein neues Kapitel aufzuschlagen. Ich kann es nicht erwarten, dass die Saison beginnt. Es ist großartig, ein junges Team zu haben, mit dem ich arbeiten kann, das bedeutet, dass die Spieler hungrig und lernwillig sind. Ich hoffe, wir können den Weg weitergehen, den Clayton in den letzten beiden Jahren eingeschlagen hat und einige italienische Talente für die Zukunft entwickeln.“


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga