8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

 EHC Lustenau

Philip Putnik und Philipp Koczera ab sofort Lustenauer



Teilen auf facebook


Montag, 24.April 2017 - 11:15 - Nach einigen Vertragsverlängerungen kann der EHC Alge Elastic Lustenau nun auch die ersten Neuverpflichtungen für die Sky Alps Hockey League 2017/18 bekannt geben. Mit sofortiger Wirkung wechseln sowohl Philip Putnik als auch Philipp Koczera zu den Lustenauern. Beide Stürmer nahmen mit Lustenaus Trainer Gerald Ressmann sowie den Vereinsverantwortlichen Kontakt auf und wechseln zum EHC Alge Elastic Lustenau, da sie bei diesem Verein das größte Entwicklungspotential für sich selbst sehen.

Der 24-jährige Stürmer Philip Putnik begann seine Karriere beim EK Zell am See ehe er in der Saison 2012/13 in die Erste Bank Eishockey Liga zu Dornbirn wechselte. Eine Saison spielte er mit Lustenaus Kapitän Max Wilfan, zu dem er in den letzten Jahren den Kontakt immer aufrecht gehalten hat. In den letzten Jahren kam er sowohl bei Dornbirn als auch beim EC Bregenzerwald zum Einsatz. In der letzten Saison erzielte er in 32 Spielen 15 Tore und 15 Assists. Hauptgrund für den Wechsel war neben Max Wilfan auch die Tatsache, dass in Lustenau sehr professionell gearbeitet wird:

„Für mich persönlich ist der EHC Alge Elastic Lustenau jene Adresse in der Sky Alps Hockey League, bei der ich mich am besten weiterentwickeln kann. Gerald Ressmann ist ein Trainer, der sehr stark auf junge Spieler setzt. Ich bin mir sicher, dass ich unter ihm noch sehr viel über Eishockey, sowohl im sportlichen als auch im taktischen Bereich lernen kann. Ich möchte dem Verein helfen, die Ziele bestmöglich zu erreichen und sowohl den Nachwuchsspielern als auch den jungen Spielern der Kampfmannschaft ein Vorbild zu sein. Ich freue mich riesig auf die kommende Saison beim EHC Alge Elastic Lustenau.

Für Trainer Gerald Ressmann war Philip Putnik ein absoluter Wunschspieler. „Philip ist ein junger und hungriger Spieler, der auf dem Eis da hingeht, wo es weh tut. Er stellt sich in den Dienst der Mannschaft und hat das Potential, in einigen Jahren in der EBEL zu spielen“, so Trainer Ressmann.

Auch Philipp Koczera wechselt vom EC Bregenzerwald zu den Lustenauern. Der 23-jährige Wiener kennt Trainer Ressmann ebenfalls aus der Vergangenheit: „Sowohl in den Nachwuchsteams als später auch in der Kampfmannschaft des KAC konnte ich unter Gerald Ressmann trainieren und sehr viel lernen. Er hat mich grundsätzlich entwickelt und ich hatte in den letzten Jahren mit ihm immer Kontakt. Er ist auch der Hauptgrund für meinen Wechsel. Ich denke, er kann mir noch sehr viel beibringen. Er kennt mein Potential und wird mir sicherlich noch sehr viel beibringen.

Ein weiterer Grund ist die Tatsache, dass sich beim EHC Alge Elastic Lustenau etwas bewegt. Ich bin mir sicher, dass Lustenau die erste Mannschaft ist, die den Titel der Sky Alps Hockey League gewinnen kann und da möchte ich mit dabei sein. In den beiden letzten Jahren habe ich vorallem im körperlichen Bereich stark verbessert. Dies habe ich in erster Linie Marco Breithuber von Crossfit 9020 zu verdanken“, so Philipp Koczera, der in der letzten Saison in 34 Spielen 6 Tore und 29 Assists erzielte.

Auch über ihn hat Gerald Ressmann nur lobende Worte: Philipp Koczera ist ein Stürmer, den ich aus meiner Zeit beim KAC kenne. Im spielerischen, technischen und taktischen Bereich hat er sehr viel Potential und ich bin mir sicher, dass wir ab ihm sehr viel Freude in Lustenau haben werden“, so Trainer Ressmann.



Quelle:red/PM