3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

5
 
4

ZNO vs.G99

3
 
4

KAC vs.RBS

2
 
3

HCI vs.VIC

4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

HCI vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

MZA vs.HCB

0
 
0

G99 vs.BWL

0
 
0

KAC vs.ZNO

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

AVS vs.HCB

photo_302311_20121028.jpg EXPA / M. Kuhnke

Matchpucks für Ritten nach Auswärtssieg im AHL Finale



Teilen auf facebook


Sonntag, 09.April 2017 - 8:01 - Die Rittner Buam gingen in der Finalserie der Sky Alps Hockey League am Samstag mit 3:1 in Führung. Dem Italienmeister gelang bei Migross Supermercati Asiago Hockey der erste Auswärtssieg der Serie. Thomas Spinell entschied die Partie in der Verlängerung mit seinem dritten Treffer zum 4:3 für die Gäste. Die „Buam“ haben nun bereits am Montag vor heimischer Kulisse die Chance auf den Meistertitel.

Mit Spielbeginn entwickelte sich ein schnelles Hin und Her mit leichten Vorteilen für Asiago. Krys Kolanos verpasste die erste gute Chance für die Hausherren, auf der Gegenseite versteckte sich Ritten aber keineswegs. Die „Buam“ kamen durch einen starken Forecheck immer wieder zu schnellen Puckeroberungen und gingen nach knapp sieben Minuten auch in Führung: Einen Schuss von Ivan Tauferer konnte Asiago-Goalie Frederic Cloutier nur nach vorne abprallen lassen, Thomas Spinell verwertete den Abpraller zur Gäste-Führung. Die Südtiroler hatten nun das Momentum und verpassten sogar die Chance auf den zweiten Treffer. Die Hausherren kamen bei einem guten Wechsel zu einigen Einschussmöglichkeiten, die beste konnte Anthony Nigro jedoch nicht nützen. Im ersten Powerplay der Gelb-Roten hatte Tommaso Traversa in Unterzahl den zweiten Treffer am Schläger, bei gleicher Spielstärke glichen dann aber die Gastgeber aus. Routinier Giulio Scandella versenkte einen Rebound zum Ausgleich. Doch sofort war wieder der Italienmeister am Zug. Cloutier verhinderte gegen Simon Kostner zuerst noch den nächsten Gegentreffer, nach idealem Zuspiel von Traversa brachte Spinell (18.) sein Team aber erneut in Führung. Mit diesem Spielstand ging es auch in die erste Pause.

Nach Wiederbeginn vergab Alex Frei die erste Chance alleine vor Cloutier. Ritten-Goalie Patrick Killeen war hingegen bei einem Querpass aufmerksam, beide Defensivreihen standen zu diesem Zeitpunkt sehr kompakt. Es ergaben sich kaum Großchancen, Kolanos scheiterte nach einer Einzelaktion an Killeen. Wenig später hatte der Rittner Schlussmann bei einem harmlosen Schuss von Jose Magnabosca aber ein Blackout, nach 35 Minuten ging es somit wieder von vorne los. Sechs Sekunden vor Drittelende packte dann noch einmal Cloutier zu, mit dem 2:2 ging es dann auch in die Kabinen.

Im dritten Abschnitt agierten beide Seiten sehr verhalten, keiner wollte den entscheidenden Fehler machen. Matthias Fauster scheiterte auf Seiten der Gäste bei einem Break, für Asiago wurde Scandella in Unterzahl gefährlich. Ritten ließ in Überzahl gleich noch eine Chance zu und diesmal traf Kolanos (52.) nach einem tollen Solo zur erstmaligen Asiago-Führung. Die Freude währte aber nur kurz, denn als der Torschütze auf die Strafbank musste, schlug Janis Sprukts zum 3:3 zu. Die Partie ging in die Verlängerung, wo beide Mannschaften eine frühe Entscheidung suchten. Nach schönem Zuspiel tauchte Spinell alleine vor Cloutier auf und ließ sich diese Möglichkeit nach 66 Minuten nicht entgehen.

Migross Supermercati Asiago Hockey 1935 (3) – Rittner Buam (1) 3:4 OT (1:2; 1:0; 1:1; 0:1)
Tore Asiago: 1:1 Scandella (15./Kolanos-Nigro); 2:2 Magnabosco (35./Miglioranzi); 3:2 Kolanos (51./SH1/Nigro)
Tore Rittner Buam: 0:1 T.Spinell (6./I.Tauferer/Sprukts); 1:2 T.Spinell (17./Traversa-Tudin); 3:3 Sprukts (53./PP1/Tudin-T.Spinell); T.Spinell (66./Traversa);

Stand in der "Best of Seven"-Serie, RIT – ASH: 3:1


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga

hockeyfans.at der letzen 24h

Derby Samstag in der Alps Hockey League  Philipp Rytz bleibt weitere zwei Jahre beim SC Langenthal  Passau Black Hawks zu Gast bei Altmeister Füssen  Dieter Kalt: Unsere Stärke ist die Ausgeglichenheit  Österreichs U20 muss in ein Entscheidungsspiel gegen Abstieg  Capitals gewinnen ersten Westauftritt in Innsbruck  Znojmo gewinnt Schlagabtausch gegen Graz knapp  VSV mit erstem Sieg unter Trainer Markus Peintner  Salzburg gewinnt auch das vierte Duell gegen den KAC  Black Wings feiern Shootoutsieg über Zagreb  Saisonende für Black Wings Stürmer  Brandon Buck will Ingolstadt verlassen  München holt einen Ex-NHLer für die Abwehr  Olten verlängert mit Simon Barbero  Tausendstes Bundesligaspiel: Robert Lukas vor Jubiläum  Vorschau auf die Freitagsrunde in der EBEL  Auch die DEL2 führt eine Regeländerung durch  Halbzeit: Löwen gegen Crimmitschau und Frankfurt  München siegt nach starker Leistung in Wolfsburg 

News in English

Tight matches in the EBEL on Friday  Derby Saturday in the Alps Hockey League  Champions Hockey League Final Four determined on Tuesday  EBEL heads into a busy December  Sterzing with another big win against Neumarkt  » hockeyfans.at in english

Diese Woche am meisten gelesen

Video: EBEL erklärt vereinfachte Interpretation bei Goalie Interference  Znojmo zittert Sieg in Villach über die Zeit  Saisonende für Black Wings Stürmer  Tausendstes Bundesligaspiel: Robert Lukas vor Jubiläum  Jetzt hat auch die DEL eine Lex Leggio