2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

photo_302311_20121028.jpg EXPA / M. Kuhnke

Halbfinalstart in der Alps Hockey League



Teilen auf facebook


Freitag, 17.März 2017 - 15:51 - Nach einer Woche Pause in der Sky Alps Hockey Teams kämpfen die letzten vier Teams um die erste Trophäe in der Sky Alps Hockey League. Drei italienische und ein slowenisches Team haben noch die Chance der erste Meister der neuen, internationalen Liga zu werden. Das Überraschungsteam aus dem Halbfinale Cortina, trifft auf den großen Favoriten aus Ritten. Asiago Hockey spielt gegen HDD Jesenice um den Finaleinzug.

Rittner Buam – S. G. Cortina
Beide Teams bestritten ihr letztes Spiel vor 10 Tagen. Ritten gegen Cortina ist ein Duell mit jede Menge Tradition. Es ist das Duell des amtierenden italienischen Meister gegen den Altmeister. Es ist das Duell des amtierenden italienischen Meister gegen den Altmeister. Ritten qualifizierte sich souverän ohne eine Niederlage gegen HC Neumarkt. Cortina gelang die große Überraschung im Halbfinale und schaltete Mitfavorit HC Pustertal mit 3:0 aus. Jetzt will der Underdog noch mehr. Vor allem die beiden Stürmer Nicola Fontanive (zurzeit gesperrt) und Riley Brace liefen im Viertelfinale heiß. Aber auch Tormann Marco de Filippo Roia hatte großen Anteil am Halbfinaleinzug – er verbuchte eine Fangquote von 95,7% im Viertelfinale.

Die „Buam“ und Cortina hatten in dieser Saison bereits drei Duelle. Zwei während dem Grunddurchgang und einmal trafen sie im Halbfinale des „Scudetto“ aufeinander. Ritten gewann alle drei Spiele, bei der ewigen Bilanz dieser beiden Teams hat aber Cortina noch hauchdünn die Nase vorne. Von 138 Duellen entschied Cortina 64 für sich und Ritten verließ 63 Mal das Eis als Sieger. 11 Mal trennten sich die Teams mit einem Unentschieden. Im letztjährigen Viertelfinale der beiden Teams setzte sich Cortina mit 4:0 durch. Das letzte Mal als Cortina eine Serie gegen Ritten gewinnen konnte, liegt im Jahr 2013 zurück.

Asiago Hockey – HDD SIJ Acroni Jesenice
Das zweite Semifinalduell lautet Asiago Hockey gegen HDD SIJ Acroni Jesenice. Asiago qualifizierte sich mit einem klaren 3:0 gegen FBI VEU Feldirch. Jesenice setzte sich mit 3:1 gegen Lustenau durch. Das erste Spiel der Halbfinalserie findet am Samstag in Asiago statt. Bei den direkten Duellen liegt zwar Asiago mit 3:1 vorne, aber drei dieser vier Spiele wurden lediglich mit einem Tor Differenz entschieden. Es wartet also eine spannende Serie auf die Fans der Sky Alps Hockey League.

Der Schlüssel zum Erfolg für Asiago könnte darin liegen Eric Pance zu stoppen. Er erzielte bisher in der Sky Alps Hockey League die meisten Tore (31.). Aber auch Asiago verfügte über extrem gefährliche Offensivwaffen. Stürmer Anthony Nigro führt mit 25 Toren und 35 Assists die Scorerliste an.

18.03.2017 Rittner Buam – S. G. Cortina (20:00)
Referees: BULOVEC, GAMPER, Krausz, Tschrepitsch

18.03.2017 Asiago Hockey – HDD SIJ Acroni Jesenice (20:30)
Referees: LAZZERI, STERNAT, Bärnthaler, Cristeli


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga