5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

photo_421488_20130913.jpg EXPA © Oskar Höher

Neumarkt macht mit Sieg über KAC Sprung nach vorne



Teilen auf facebook


Sonntag, 15.Januar 2017 - 20:50 - Der HC Neumarkt Riwega setzte sich im einzigen Sonntag-Spiel auswärts beim EC-KAC II mit 4:3 durch. Linus Lundström entschied eine hart umkämpfte Partie mit einem verwandelten Penalty in der Schlussminute für die Südtiroler, die sich durch den 4:3-Erfolg gleich um drei Plätze verbesserten.

Der HC Neumarkt legte einen fulminanten Start gegen den EC-KAC ll hin. Nach nur 75 Sekunden besorgte Alex Sullmann im Überzahlspiel das erste Tor in dieser Partie. Die jungen Rotjacken schienen zunächst nicht mit den dominanten Südtirolern Schritt halten zu können. In der 13. Minute nutzten die Gastgeber die große Chance auf den Ausgleich: Als gleich zwei Spieler der Wildgänse ihre Strafe absaßen, konnte Philipp Wilhelmer die Scheibe ins Tor bugsieren. Nach Wiederbeginn übernahmen die Südtiroler das Kommando und fanden auch einige gute Möglichkeiten, in der 24. Minute landete ein Versuch aber nur an der Stange. Kurz darauf kam Christoph Duller gerade wieder von der Strafbank zurück aufs Eis. Er bekam die Scheibe und legte einen Sololauf hin, jedoch ohne Erfolg. Trotz der starken Arbeit des HC Neumarkt konnten die Rotjacken das 1:1 bis zur zweiten Drittelpause halten. Im Schlussabschnitt wurde es noch einmal so richtig spannend. In der 49. Minute bugsierte Florian Kurath die Scheibe von der blauen Linie direkt ins Tor. Nach dem Bully in der neutralen Zone versuchte er gleich noch einmal die Scheibe ins Tor zu bringen, jedoch ohne weiteren Erfolg. Die Wildgänse ließen sich aber nicht unterkriegen und setzten sich im Angriffsdrittel fest. Thomas Dechel fokussierte sich auf Markus Simonazzi, der direkt mit der Scheibe auf ihn zu fuhr. Simonazzi gab sie aber an Michael Sullmann ab, die linke Hälfte des Tores stand leer und so konnte er das 2:2 erzielen. Die Klagenfurter zeigten sich unbeeindruckt, bauten immer mehr Druck auf und wurden in der 54. Spielminute erneut belohnt. Der erst 17-jährige Julian Pusnik gelang in seinem ersten Spiel in der Sky Alps Hockey League sein erstes Tor. Doch nur Sekunden später kamen die Südtiroler erneut zum Zug. Ondrej Nedved konnte samt der Scheibe durch die Verteidiger des EC-KAC durchfahren und schoss wieder den Ausgleichstreffer. Beide Teams versuchten alles um eine Verlängerung zu vermeiden und das gelang den Gästen auch. 45 Sekunden vor Ende rutsche das Tor von Thomas Dechel aus der Verankerung, die Schiedsrichter pfiffen ab und entschieden sich für einen Penaltyschuss zugunsten der Südtiroler. Linus Lundström, der Topscorer des HC Neumarkt, ließ sich diese Chance nicht entgehen und erzielte den 4:3-Siegestreffer.

EC-KAC II – HC Neumarkt Riwega 3:4 (1:1, 0:0, 2:3)
Tore Klagenfurt: Wilhelmer (14./pp2-Duller), Kurath (50./Kernberger-Schettina), Pusnik (55.)
Tore Neumarkt: A. Sullmann (2./Nedved-Willeit), M. Sullmann (52./Simonazzi-Muzik), Nedved (56.), Lundström (60./ps)

Tabelle:
1) RIT 77 (30)
2) PUS 74 (29)
3) JES 57 (28)
4) EHC 56 (29)
5) VEU 52 (29)
6) ASH 50 (28)
7) SGC 49 (28)
8) RBJ 38 (30)
9) HCN 36 (29)
10) WSW 36 (29)
11) EKZ 35 (28)
12) GHE 34 (29)
13) KEC 29 (28)
14) FAS 25 (28)
15) ECB 24 (28)
16) KA2 15 (28)


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga