8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB


Pustertal lässt Sterzing keine Chance



Teilen auf facebook


Samstag, 14.Januar 2017 - 7:42 - Im einzigen Freitag-Spiel setzte sich der HC Pustertal Wölfe zu Hause gegen den WSV Sterzing Broncos Weihenstephan mit 6:2 durch.

Während Pustertal vor dem Derby gegen Sterzing den zweiten Platz schon fix inne hatte, benötigte Sterzing dringend Punkte, um sich in der Qualification Round eine gute Ausgangsposition zu verschaffen. Die Gäste mussten an diesem Abend jedoch auf Andreas Mantinger und Tobias Kofler verzichten. In der Anfangsphase entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe, beide Seiten hatten Chancen auf die Führung. Nach knapp zehn Minuten schalteten die Hausherren einen Gang höher und dominierten das Geschehen. Im ersten Powerplay gelang dann auch Shayne Wiebe mit einem Schuss aus der Halbdistanz die Führung. Nur zwei Minuten später erhöhte Armin Helfer mit einem Weitschuss und nur 22 Sekunden später besorgte Wiebe sogar das 3:0. Der Treffer wurde nach Videostudium der Schiedsrichter auch gegeben. Mit der komfortablen Führung im Rücken bestimmten die Wölfe auch im Mittelabschnitt das Geschehen, Tore von David Laner und Thomas Erlacher sorgten für die endgültige Entscheidung. Doch die Broncos gaben sich nicht auf und kamen durch Treffer von David Roupec und Hannes Stofner wieder auf drei Treffer ran. In einem Schlussdrittel, der von einigen Strafen geprägt war, gaben sich die Hausherren keine Blöße mehr. Shayne Wiebe bejubelte in Unterzahl sogar seinen Hattrick zum 6:2-Endstand.

HC Pustertal Wölfe – WSV Sterzing Broncos Weihenstephan 6:2 (3:0; 2:2; 1:0)
Goals Pustertal: 1:0 Wiebe (15./pp1/Helfer-Sirokovs); 2:0 Helfer (17./Wiebe); 3:0 Wiebe (17./Bona-Schweitzer); 4:0 Laner (22./A. De Lorenzo Meo-Thum); 5:0 T. Erlacher (26./B.Obermair-D.Elliscasis); 6:2 Wiebe (52./sh1/Schweitzer-Roupec)
Goals Vipiteno: 5:1 Roupec (30./Verreault Paul - I. Deluca); 5:2 Stofner (31./Deanesi-Roupec);

Tabelle:
1) RIT 77 (30)
2) PUS 74 (29)
3) JES 57 (28)
4) EHC 53 (28)
5) VEU 52 (28)
6) ASH 47 (27)
7) SGC 46 (27)
8) RBJ 38 (30)
9) EKZ 35 (27)
10) WSW 33 (28)
11) HCN 33 (28)
12) GHE 31 (28)
13) KEC 29 (27)
14) FAS 25 (27)
15) ECB 24 (27)
16) KA2 15 (27)


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga