4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

5
 
0

RBS vs.VSV

1
 
2

MZA vs.HCB

3
 
0

KAC vs.ZNO

4
 
3

G99 vs.BWL

0
 
0

AVS vs.HCI

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCI

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

photo_293597_20121007.jpg EXPA / Thomas Haumer

AHL Kampf um die Top 6 geht ungebremst weiter



Teilen auf facebook


Freitag, 13.Januar 2017 - 5:54 - Zwischen zwei und drei Spiele stehen für die Teams der Sky Alps Hockey League noch am Programm, außer für Ritten, die die regular season bereits abgeschlossen haben. Es ist die crunch-time vor allem für S.G. Cortina und Asiago Hockey, die sich in Fernduellen noch um einen Top-6 Platz matchen. Aber auch Feldkirch und Lustenau haben ihr Playoffticket noch nicht fix in ihren Händen.

HC Pustertal Wölfe – WSV Sterzing Broncos Weihenstephan
Die HC Pustertal Wölfe empfangen im einzigen Spiel am Freitag die WSV Sterzing Broncos. Das zweitplatzierte Team der Liga wird den Grunddurchgang definitiv auf den zweiten Rang beenden. Kein Team kann die Wölfe mehr überholen und sie selbst können maximal noch mit Ritten gleichziehen. Pustertal gewann die letzten acht Spiele in Serie. Die WSV Sterzing Broncos stehen zurzeit am zehnten Platz und haben keine Chance mehr die Top-6 zu erreichen. Sie spielen aber noch um mögliche und wichtige Bonuspunkte. Der achte Platz wäre rechnerisch für Sterzing noch möglich. Kürzlich gewannen sie gegen S.G. Cortina Hafro im shoot out. Das erste Duell der beiden Teams ging an Pustertal.

EHC Alge Elastic Lustenau – HC Fassa Falcons
Der EHC Alge Elatis Lustenau könnte gegen die HC Fassa Falcons das Playoffticket endgültig lösen. Bei einem vollen Erfolg in regulärer Spielzeit, wären sie aus der Top-6 nicht mehr zu verdrängen. Die HC Fassa Falcons sind bereits seit mehreren Runden ohne Chance auf die Pick-Round. Dennoch geht es noch um wichtige Bonuspunkte. Zurzeit stehen die Falcons auf Rang 14, dafür würden sie keine Punkte in die Qualification-Round mitnehmen. Ab Rang zwölf würden sie aber mit einem Bonus in die zweite Phase starten können. Zuletzt musste Fassa drein Niederlagen am Stück einstecken.

WSV Sterzing Broncos Weihenstephan – EK Zeller Eisbären
Es ist das zweite Spiel innerhalb von nur zwei Tagen für die Broncos. Die EK Zeller Eisbären konnten in der vergangenen Runde die Chance auf den rein rechnerischen Aufstieg in die Top-6 nicht wahren und verloren gegen den Tabellenführer aus Ritten. Der achte Platz und damit wichtige Bonuspunkte sind allerdings weiterhin möglich. Das erste Duell der beiden Teams ging klar an die Österreicher. Für Sterzing bietet diese Begegnung also eine gute Chance zur Revanche.

Migross Supermercati Asiago Hockey – FBI VEU Feldkirch
Das Duell zwischen Asigo Hockey und dem FBI VEU Feldkirch ist ein sehr wichtiges für die die Pick-Round. Zurzeit stehen beide Teams in den Top-6, aber beide Teams könnten auch noch rausfallen. Der Gewinner aus diesem Duell macht jedenfalls einen großen Schritt in Richtung Pick-Round. Aber selbst bei einem Sieg wäre der Aufstieg noch nicht im Trockenen. Asiago gewann kürzlich mit 8:1. Gegen den EC Bregenzerwald. Feldkirch verlor kürzlich etwas den Rhythmus und musste zwei Niederlagen in Serie hinnehmen. Um den Top-6 Platz nicht mehr zu verlieren, müssen dringend Punkte her. Asiago entschied das erste Aufeinandertrafen für sich. Mit einem vollen Erfolg können sie den Abstand auf Feldkirch auf bis zu zwei Punkte verkürzen.

HC Gherdeina valgardena.it – EC Bregenzerwald
Beide Teams werden bereits fix in der Qualification round spiielen. Der HC Gherdeina kann noch ein paar Bonuspunkte einsammeln. Es liegen lediglich vier Punkte zwischen Platz neun und Patz 12. Zurzeit steht Gherdeina am 12. Platz, diese Platzierungen würde einen Bonuspunkt entsprechen. Es sind aber noch mehr Punkte möglich. Das erste Aufeinandertreffen ging an die Österreicher. Die Italiener streben nun eine Revanche an.

S.G. Cortina Hafro – EC Stadtwerke Kitzbühel
S.G. Cortina Hafro liegt zurzeit nur einen einzigen Punkt hinter eine so wichtigen Top-6 Platz. Drei weitere Spiele stehen noch auf dem Programm, in denen die Punkte besonders wichtig sind. Kitzbühel hingegen spielt bereits definitiv in der Qualification-Round und kämpft noch um den einen oder anderen Bonuspunkt. Zurzeit wechseln bei Cortina Siege und Niederlagen ab. Kitzbühel konnte das letzte Spiel gegen die Falcons für sich entscheiden. Das letzte Duell der beiden Teams ging an Cortina.

EC KAC II – HC Neumarkt Riwega
Der EC KAC II steht weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz und werden aller Voraussicht nach die regular-season auch dort beenden. Neumarkt steht auf dem 11. Platz und befindet sich damit mitten im Kampf um die Bonuspunkte. Die erste Begegnung entschied Neumarkt noch knapp für sich.
Sky Alps Hockey League:

13.01.2017, 20:30: HC Pustertal Wölfe – WSV Sterzing Broncos Weihenstephan
Referees: LAZZERI, WIDMANN, Biacoli, Rigoni

14.01.2017, 19:30: EHC Alge Elastic Lustenau – HC Fassa Falcons
Referees: HOLLENSTEIN, VIRTA, Giacomozzi, Mutz

14.01.2017, 19:30: WSV Sterzing Broncos Weihenstephan – EK Zeller Eisbären
Referees: LEGA, WALLUSCHNIG, Cristeli, De Zordo

14.01.2017, 20:30 Migross Supermercati Asiago Hockey – FBI VEU Feldkirch
Referees: MOSCHEN, PIANEZZE, Miklic, Rezek

14.01.2017, 20:30 HC Gherdeina valgardena.it – EC Bregenzerwald
Referees: CESCHINI, KAMSEK, Bergant, Pinie

14.01. 2017, 20:30 S.G. Cortina Hafro – EC Stadtwerke Kitzbühel
Referees: KUCHER, PODLESNIK, Bedynek, Wiest

15.01. 2017, 14:30 EC KAC II - HC Neumarkt Riwega
Referees: COLCUC, DURCHNER, De Toni, Manfroi



Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga