4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

 Reinhard Eisenbauer/eisenbauer.com

AHL geht in den Endspurt der ersten Meisterschaftsphase



Teilen auf facebook


Freitag, 06.Januar 2017 - 14:12 - Die erste Phase des Grunddurchganges neigt sich dem Ende zu, schon in den sechs Samstag-Partien können Entscheidungen fallen. Während die Teams der unteren Tabellenhälfte um Bonuspunkte spielen, können die Rittner Buam den ersten Platz absichern. Im Kampf um Rang sechs liefern sich Migross Supermercati Asiago Hockey 1935 und Sportivi Ghiaccio Cortina Hafro das nächste Fernduell.

Migross Supermercati Asiago Hockey - EC Bregenzerwald
Am Samstag reisen die Vorarlberger ins 400 Kilometer entfernte Asiago. Die erste Begegnung vor heimischem Publikum konnten die Wälder mit 5:3 für sich entscheiden. Zwischenzeitlich legten die „Rotgelben“ aber eine Siegesserie von beeindruckenden dreizehn Spielen hin. Asiago unterlag danach den beiden Topmannschaften aus Ritten und Bruneck. Der fünffache Serie A-Meister hat Cortina im Nacken und benötigt im Kampf um die Master Round nun wieder dringend Punkte. Bregenzerwald befindet sich hingegen auf dem unbefriedigenden 14. Rang, der für die Qualifikationsrunde null Bonuspunkte bedeuten würde. Doch die vorgereihten Kontrahenten sind weiterhin in Reichweite. Neben dem kräftezehrenden Wochenplan müssen die Wälder auch noch einige Ausfälle verdauen. Marcel Wolf kann nach einer Verletzung aus dem Zell am See Match nicht antreten. Maximilian Hohenegg fällt erkrankt aus und Mark Kompain weilt im Bundesheer.

EC KAC II – HC Pustertal Wölfe
Im Spiel EC KAC II gegen HC Pustertal ist die Favoritenrolle klar verteilt. Es ist das Duell des Tabellenzweiten gegen den Inhaber der roten Laterne. Während sich Pustertal bereits direkt für die Playoffs qualifizierte, kann das Farm-Team aus Klagenfurt das Viertelfinale nur mehr über die Qualification-Round erreichen. Die Kärntner verloren ihre letzten fünf Spiele und sind somit im neuen Jahr noch sieglos. Ganz anders als die Wölfe aus dem Pustertal, die mittlerweile bei einer Siegesserie von sieben Spielen stehen. Auch der Platz an der Sonne ist für die Wölfe noch erreichbar. Lediglich sechs Punkte beträgt der Rückstand auf die Rittner Buam, doch Pustertal hat noch ein Spiel mehr auf dem Programm.

HDD SIJ Acroni Jesenice – WSV Sterzing Broncos Weihenstephan
Jesenice liegt zurzeit auf den vierten Platz und hat bereits neun Punkte Vorsprung auf den undankbaren siebenten Platz. The Slowenen sind also weiterhin auf Pick-Round-Kurs. Anders als die WSV Sterzing Broncos. Die Südtiroler rangieren zurzeit auf dem elften Platz und können noch ein Maximum von 15 Punkten in den restlichen fünf Spielen einfahren. Sie liegen allerdings bereits 13 Punkte hinter dem sechsten Platz. Also wird ihr weiterer Weg mit großer Wahrscheinlichkeit über die Qualification-Round gehen. In ihrem einzigen Spiel in diesem Jahr, mussten sie eine Niederlage gegen HC Gherdeina hinnehmen. Jesenice kehrte nach der ersten Niederlage in diesem Jahr mit wieder auf die Siegerstraße zurück und bezwang VEU Feldkirch. Mit einem weiteren Sieg gegen die Broncos, könnte ihnen ein weiterer großer Schritt in Richtung direkte Viertelfinal-Qualifikation gelingen.

Red Bull Hockey Juniors - HC Neumarkt Riwega
Auch im zweiten Saisonduell mit Kitzbühel feierten die Juniors am Mittwoch einen klaren Sieg und verteidigten Rang neun, der für die Qualification Round vier Bonuspunkte bedeuten würde. Nun wartet das Duell mit Tabellennachbar Neumarkt, wo die Red Bulls unter Druck stehen. Zwar liegen die Wildgänse einen Punkt hinter ihnen, haben aber auch ein Spiel weniger bestritten. Nur mit einem Heimsieg würden die Salzburger ihre Kontrahenten auf Distanz halten können. Nach drei Niederlagen in Serie gelang auch den Südtirolern zuletzt in Fassa ein wichtiger Erfolg. Den ersten Vergleich mit den Juniors konnten sie zudem vor heimischer Kulisse 3:1 gewinnen. In der Fremde holte Neumarkt bislang 14 Punkte aus 13 Partien.

EK Zeller Eisbären - Rittner Buam
Am letzten Mittwoch beendeten die Eisbären ihre Niederlagenserie mit einem Heimsieg über Bregenzerwald, nun dürfen sie den derzeitigen Tabellenleader aus Ritten in der Zeller Eishalle begrüßen. Im ersten Aufeinandertreffen mussten die Salzburger machtlos zusehen, wie der Italienmeister mit einem 3:0 das Spiel für sich entscheiden konnten. Stürmer Manuel Rosenlechner feiert sein Comeback und will mithelfen, den achten Rang abzusichern. Die Rittner, die von den bisherigen 28 Saisonduellen 25 für sich entscheiden konnten, gelten nicht nur als klarer Anwärter auf den Meistertitel, sondern gehen auch als Favorit in diese Partie. Mit einem Sieg im letzten Auswärtsspiel des Grunddurchganges könnten die „Buam“ Rang eins fixieren.

S. G. Cortina Hafro – EHC Alge Elastic Lustenau
Nach den beiden Heimsiegen gegen Jesenice und den KAC wartet auf Lustenaus Löwen die schwere Auswärtspartie gegen Cortina. Die Italiener liegen derzeit auf Rang sieben und haben große Ambitionen, sich noch unter die Top sechs Teams der Liga zu spielen. Mit einem Punktezuwachs bei diesem wichtigen Spiel könnte Lustenau dem Primärziel, sich für die Meisterrunde zu qualifizieren, einen großen Schritt näher kommen. Zurzeit liegt Lustenau mit neun Punkten Vorsprung und einem Spiel mehr auf Rang fünf. Lustenaus Coach Gerald Ressmann spricht von einem der wichtigsten Spiele in der bisherigen Saison und blickt der Begegnung gegen Cortina mit sehr viel Zuversicht entgegen.

Sky Alps Hockey League:
07.01.2017 14:30: EC KAC II - HC Pustertal Wölfe
Referees: FAJDIGA, WIDMANN, Arlic, Markizeti

07.01.2017, 18:30: HDD SIJ Acroni Jesenice - WSV Sterzing Broncos Weihenstephan
Referees: FERRINI, FICHTNER, Giacomozzi, Legat

07.01.2017, 19:30: Red Bull Hockey Juniors - HC Neumarkt Riwega
Referees: BENVEGNU, WALLNER; Basso, Mutz

07.01.2017, 19:30: EK Zeller Eisbären - Rittner Buam
Referees: MARRI, SUPPER, Cristeli, Stefenelli

07.01.2017, 20:30: S.G. Cortina Hafro - EHC Alge Elastic Lustenau
Referees: LOTTAROLI, PICHLER, Bednek, Holzer

07.01.2017, 20:30: Migross Supermercati Asiago Hockey - EC Bregenzerwald
Referees: GASSER, LAZZERI, Rinker, Tschrepitsch


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga