8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

photo_302311_20121028.jpg EXPA / M. Kuhnke

Bregenzerwald und KAC verlieren in der AHL



Teilen auf facebook


Mittwoch, 28.Dezember 2016 - 7:52 - In den beiden Dienstag-Spielen setzten sich Migross Supermercati Asiago Hockey und der HC Pustertal Wölfe gegen ihre österreichischen Konkurrenten durch. Mit dem Erfolg in Klagenfurt verlängerte Asiago die Siegesserie auf zwölf Spiele, für Pustertal war das 3:2 über den EC Bregenzerwald der vierte Sieg in Folge. Die Vorarlberger sind heute schon wieder im Einsatz, treffen zu Hause auf Sterzing.

EC-KAC II – Migross Supermercati Asiago Hockey 1:5
Der große Favorit aus Asiago ging mit elf Siegen in Serie in diese Begegnung, wurde anfangs aber vom couragierten Auftreten des EC-KAC II überrascht. Die Hausherren hatten Pech, als Philipp Cirtek nur die Querlatte (4.) und Philipp Kreuzer im Powerplay nur die Stange (5.) trafen. Damit waren die Italiener aber wachgerüttelt, im weiteren Verlauf des ersten Abschnitts waren sie das Team mit den besseren Chancen. Folgerichtig gelang ihnen auch der Führungstreffer, Kapitän Federico Benetti bezwang KAC-Goalie Jakob Holzer über der Schulter (10.). Wenig später blieb Asiago bei einem Metalltreffer glücklos (12.), ehe Nationalspieler Giulio Scandella mit einer Deflection eines Blueliners auf 0:2 stellte (16.). Zu Beginn des Mitteldrittels vergab zunächst Daniel Obersteiner bei numerischer Überlegenheit die Chance auf den Anschlusstreffer (22.), dann gelang dem Kanadier Anthony Nigro sein erster Treffer an diesem Abend: Einen Alleingang schloss er mit der Rückhand durch die Beine von Goalie Holzer ab (26.). In seinem ersten Powerplay in der Partie baute Asiago großen Druck auf, der vierte Treffer wollte den Venetiern aber erst knapp nach dem Ablauf der Strafe gegen Klagenfurt gelingen: Aus spitzem Winkel setzte erneut Nigro den Puck ins kurze Eck (35.). Die besten Möglichkeiten für den EC-KAC II im zweiten Durchgang vereitelte Goalie Frédéric Cloutier: Sowohl gegen Philipp Kreuzer (29.) als auch gegen Stefan Trost (37.) rettete er mit seiner Schulter. Im Schlussdrittel verlegten sich die Gäste zunehmend auf das Verwalten ihres Vorsprungs, anschreiben konnten sie nur im Powerplay: Giulio Scandella bediente von hinter dem Tor aus Anthony Nigro, der frei am Torraum stehend seinen Hattrick schnüren konnte (45.). Der an sich gute Auftritt der jungen Rotjacken wurde schließlich doch noch mit einem Treffer belohnt: B-Lizenz-Spieler Nikolaus Zierer fixierte nach einer schönen Kombination mit der Backhand den Endstand von 1:5 (50.). Alle weiteren Möglichkeiten Asiagos, das Score noch weiter in die Höhe zu schrauben, endeten beim trotz fünf Gegentoren sehr starken KAC-Goalie Jakob Holzer.

HC Pustertal Wölfe - EC Bregenzerwald 3:2
Zum zweiten Mal in Folge traf Pustertal zu Hause auf ein österreichisches Team. Nach dem 1:0 über Salzburg kam nun Bregenzerwald ins Rienzstadion. Die 1.350 Zuseher sahen dabei das Debüt von Makisims Sirokovs, Patrick Bona fehlte hingegen verletzungsbedingt. Die Wölfe bestimmten das Geschehen im ersten Drittel und verbrachten viel Zeit in der offensiven Zone. Die Südtiroler versuchten es aus allen Lagen, doch die Vorarlberger verteidigten geschickt und somit endete der erste Abschnitt ohne Zählbares. Nach Wiederbeginn dauerte es aber nur 54 Sekunden bis Viktor Schweitzer ECB-Keeper Misa Pietila mit einem platzierten Handgelenkschuss überwinden konnte. Nur vier Minuten später stellte Christian Haidinger auf 1:1, die Partie wurde fortan sehr nervös geführt. Die Hausherren legten nach 33 Minuten wieder vor, Shayne Wiebe traf aus kurzer Distanz. Es hatte den Anschein, als würden die Hausherren die Begegnung nun wieder kontrollieren, doch Christian Ban gelang in Überzahl der erneute Ausgleich. Pustertal nahm das Heft gleich nach Wiederbeginn in die Hand. Es dauerte aber bis zur 49. Minute, als Raphael Andergassen die Wölfe zum dritten Mal an diesem Abend in Führung brachte. Diesmal hatten die Gäste keine Antwort mehr parat, auch mit einem zusätzlichen Feldspieler schafften sie es nicht mehr in die Verlängerung. Der HCP sicherte mit dem vierten Sieg in Folge den zweiten Rang weiter ab.

Sky Alps Hockey League:
27.12.2016: EC-KAC II – Migross Supermercati Asiago Hockey 1:5 (0:2, 0:2, 1:1)
Goal Klagenfurt: Zierer (50./Cirtek-Kreuzer)
Goals Asiago: Benetti (10./Miglioranzi-M. Sullivan), Scandella (16./Lutz-Marchetti), Nigro (26./Lutz-D. Sullivan, 35./M. Sullivan-Lutz, 45./pp, Scandella-D. Sullivan)

27.12.2016: HC Pustertal Wölfe - EC Bregenzerwald 3:2 (0:0; 2:2; 1:0)
Goals Pustertal: 1:0 Schweitzer (20./Andergassen-Tauber); 2:1 Wiebe (33./Oberrauch-Rabbit); 3:2 Andergassen (49./Schweitzer -Tauber);
Goals Bregenzerwald: 1:1 Haidinger (24./Putnik-Koczera); 2:2 Ban (38./pp1/Waldhauser-Judex)

Tabelle:
1) RIT 68 (25)
2) PUS 59 (24)
3) JES 48 (23)
4) VEU 46 (24)
5) EHC 42 (23)
6) ASH 41 (23)
7) SGC 39 (23)
8) EKZ 32 (23)
9) RBJ 30 (25)
10) HCN 30 (24)
11) WSV 29 (23)
12) KEC 23 (23)
13 FAS 22 (23)
14) ECB 20 (23)
15) GHE 20 (24)
16) KA2 15 (23)


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga