4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

5
 
0

RBS vs.VSV

1
 
2

MZA vs.HCB

3
 
0

KAC vs.ZNO

4
 
3

G99 vs.BWL

0
 
0

AVS vs.HCI

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCI

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

photo_302311_20121028.jpg EXPA / M. Kuhnke

Salzburg mit Kantersieg gegen Wälder in der AHL



Teilen auf facebook


Donnerstag, 13.Oktober 2016 - 5:30 - WSV Sterzing Broncos Weihenstephan gelang am Mittwoch gegen Asiago der erste Sieg in der SKY Alps Hockey League. Der HC Pustertal Wölfe war in Torlaune, besiegte Fassa klar mit 7:2. Im einzigen Österreicher-Duell gelang den Red Bull Hockey Juniors gegen den EC Bregenzerwald ein 5:0-Shut-out-Sieg. Erfolgreich waren weiters die Rittner Buam und die S.G. Cortina.

Red Bull Hockey Juniors vs. EC Bregenzerwald
Die Red Bull Hockey Juniors waren im Heimspiel gegen den EC Bregenzerwald in Drittel 1 klar der Chef am Eis. Bereits in Minute drei sorgte Alexander Lahoda nach Zuspiel von Daniel Jakubitzka und Dario Winkler für den perfekten Auftakt. Die Red Bulls dominierten dann das Spiel und Gegner und gaben das Tempo vor. Das 2:0 durch Daniel Jakubitzka war die logische Folge. Nach Wiederbeginn bot sich den 172 Fans weiterhin dasselbe Bild: Immer wieder prüften die Gastgeber den gegnerischen Torhüter und erhöhten schließlich durch Maximilian Egger, der aus kurzer Distanz einschoss, auf 3:0. Im Abschnitt 3 dauerte es nur eine Minute und die Mozartstädter konnten ihren vierten Treffer verbuchen. Diesmal hieß der Torschütze Dario Winkler. Die Red Bulls hatten immer noch nicht genug und legten sogar noch das 5:0 durch Egger nach. Außerdem durfte sich Goalie Kevin Reich, der 21 Schüsse der Wälder entschärfte, über ein Shut-out freuen.

S.G. Cortina Hafro – HC Neumarkt Riwega
Cortina hatte einen perfekten Start ins Heimspiel gegen den HC Neumarkt Riwega, bereits nach nur 67 Sekunden brachte Francesco Adami sein Team in Führung. Die Hausherren spielten groß auf, verabsäumten es jedoch ihre Führung durch Leen und Fontanive weiter auszubauen. Neumarkt kam von Minute zu Minute besser ins Spiel, es blieb aber vorerst beim 1:0 für Cortina. Nach Wiederbeginn agierten die „Wildgänse" aggressiver und konnten das Spiel so offener gestalten. In Minute 28 vergab Patrick Zambaldi einen Penalty und damit die große Chance auf den Ausgleich. Die Offensiv-Bemühungen der Gäste wurden nun intensiver: Doch während Linus Lundstrom scheiterte, traf auf der anderen Seite Patrick Rizzo in Unterzahl zum 2:0. Neumarkt schlug durch Lundstrom in Unterzahl zurück. Danach lieferten sich die beiden Teams einen offenen Schlagabtausch. Während Michael Sullmann und Christian Willeit Sitzer ausließen, sorgte Riccardo Lacedelli in Minute 58 mit dem 3:1 für die Entscheidung. Francesco De Blasio traf im Finish sogar noch zum 4:1 für Cortina ins leere Tor.

HC Gherdeina valgardena.it vs. Rittner Buam
Zwar trennten die Mannschafen vor dem Spiel 15 Punkte, davon merkte man aber nichts. Im Gegenteil, Gröden ging in der 10.50 Minute mit seinem Paradeblock in Führung: Neuzugang Jonas Johansson verwertete ein Zuspiel von Diego Iori zum 1:0. Für den erfahrenen Schweden war es das erst Tor im Trikot der Ladiner. Vier Minuten später glich Ritten durch Thomas Spinell zum 1:1 aus. Nur drei Minuten nach Beginn des Mitteldrittels brachte Oscar Ahlström nach Zuspiel von Max Ploner die Gäste erstmals in Führung. Die Antwort der Grödner folgte in Minute 30: Kapitän Fabrizio Senoner bezwang Torhüter Killeen zum 2:2. Kurz vor der zweiten Drittelpause musste Thomas Spinell nach einem Foul wegen Protestes 2 + 10 Minuten vom Eis. Auch das Schlussdrittel verlief sehr ausgeglichen und spannend. Neun Minuten vor Spielende erzielte Christian Borgatello mit seinem zweiten Saisontor die 3:2-Führung der Rittner, doch sechs Minuten später glich Derek Eastman zum 3:3 aus. So ging die Partie in die Verlängerung, die in der 66.27 Minute Ivan Tauferer in Überzahl für die Rittner Buam entschied. Ritten zog damit an Punkten (21) mit Leader HDD SIJ Acroni Jesenice gleich.

HC Pustertal Wölfe - HC Fassa Falcons
Der HC Pustertal „Wölfe“ startete gut in die Partie und erspielte sich gleich einige Chancen durch Bona, Elliscasis, Hofer und Pritz. Man schwächte sich dann allerdings durch zwei Strafen. Die Falken bestraften dies und machten durch Devin Di Diomete in Überzahl das 1:0. Nach Wiederbeginn gelang den Hausherren rasch in Überzahl durch Armin Helfer der Ausgleich. Die Gastgeber drückten nun ordentlich auf das Gas, Fassa blieb mit Break-Aways gefährlich. Shayne Wiebe und Patrick Bona, der einen Rebound verwertete, stellten Ende des zweiten Drittels mit einem Doppelschlag die Weichen auf Sieg. Im Schlussdrittel war Pustertal nicht mehr zu halten, baute die Führung rasch auf 5:1 aus. Am Ende siegten die Wölfe 7:2 und zogen an Punkten (21) mit Leader HDD SIJ Acroni Jesenice gleich.

WSV Sterzing Broncos Weihenstephan - Migross Supermercati Asiago Hockey
Mit einem Wristshot brachte Denny Deanesi WSV Sterzing Broncos in einem doppeltem Powerplay in Führung. Asiago antwortet postwendend: Scandella schloss ein Break in Unterzahl eiskalt ab. Die Teams trafen sich nun auf Augenhöhe. Drittel 2 war von Strafen geprägt. Eine Überzahl nützten die Gastgeber zum 2:1: Patrick Mair bezwang Goalie Frederic Cloutier mit einem Rebound in Überzahl. Asiago hingegen konnte WSV-Goalie Ty Rimmer im Powerplay nicht überwinden. Die Gäste schwächten sich auch im Schlussdrittel wiederholt durch Strafen und das bestraften die Hausherren erneut: Mair traf in Powerplay zum 3:1, Luca Felicetti legte noch das 4:1 drauf und fixierte damit den ersten Sieg der Broncos in der SKY Alps Hockey League.

SKY Alps Hockey League:
12.10.2016: WSV Sterzing Broncos Weihenstephan - Migross Supermercati Asiago Hockey 4:1 (1:1, 1:0, 2:0)
Referees: BENVEGNU, COLCUC, Kalb, Pinie
Tore Sterzing: Deanesi (10./pp2), P.Mair (28./pp1/46.pp1), Felicetti (55.)
Tor Asiago: Scandella (10./sh1)

12.10.2016: HC Pustertal Wölfe - HC Fassa Falcons 7:2 (0:1, 3:0, 4:1)
Referees: GASSER, KAMSEK, Cristeli, Pagon
Tore Val Pusteria: Helfer (22./pp1, 41.), Wiebe (37./pp1, 55.), Bona (39.), Rabbit (47.), Oberrauch (53./pp1)
Tore Fassa: Di Diomete (19./pp1), Manning (50.);

12.10.2016: Red Bull Hockey Juniors – EC Bregenzerwald 5:0 (2:0,1:0,2:0)
Referees: BULOVEC, STERNAT; Zuseher: 172
Tore RBS: Lahoda (3.), Jakubitzka (19.), Egger (33., 60.), Winkler (41.)

12.10.2016: S.G. Cortina Hafro - HC Neumarkt Riwega 4:1 (1:0, 1:1, 2:0)
Referees: FAJDIGA, LESNIAK, De Zordo, Giacomozzi; Zuseher: 259
Tore Cortina: Adami (1.), Rizzo (30.), R.Lacedelli (57.), De Biasio (59.)
Tore Neumarkt: Lundstrom (34./sh1)

12.10.2016: HC Gherdeina valgardena.it - Rittner Buam 3:4 n.V. (1:1, 1:1, 1:1, 0:1)
Referees: LAZZERI, PICHLER; Zuseher: 350
Tore HCG: 1:0 Jonas Johansson (10.50), 1:2 Oscar Ahlström (23.46), 3:3 Derek Eastman (56.30)
Tore RIT: 1:1 Thomas Spinell (14.58), 2:2 Fabrizio Senoner (29.05), 2:3 Christian Borgatello (50.52), 3:4 Ivan Tauferer (66.27)


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga