4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

5
 
0

RBS vs.VSV

1
 
2

MZA vs.HCB

3
 
0

KAC vs.ZNO

4
 
3

G99 vs.BWL

0
 
0

AVS vs.HCI

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCI

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

photo_421488_20130913.jpg EXPA © Oskar Höher

AHL: Italienische und österreichische Teams unter sich



Teilen auf facebook


Dienstag, 11.Oktober 2016 - 18:13 - Vier italienische und ein österreichisches Duell stehen am Programm der achten Runde der Sky Alps Hockey League. Die EC Red Bull Salzburg Juniors empfangen den EC Bregenzerwald, die Rittner Buam spielen gastieren beim HC Gherdeina valgardena.it, ein weiteres italienisches Duell wird zwischen S.G. Cortina Hafro und dem HC Neumarkt Riwega ausgetragen. Abgeschlossen wird der Spieltag vom HC Pustertal, die vor heimischer Kulisse gegen HC Fassa Falcons antreten.

EC Red Bull Salzburg - EC Bregenzerwald
Sechs Spiele brauchte es für den INL Champion EC Bregenzerwald um den ersten Erfolg in der Sky Alps Hockey League zu feiern. Nach ihrem ersten Erfolg konnten sie einen weiteren Punkt zu Gast in Klagenfurt erobern. Um allerdings wieder Anschluss an das Mittelfeld zu finden, braucht es weitere Erfolge. Die EC Red Bull Salzburg Juniors sind ein schwerer Gegner, sie konnten in sechs Spielen bereits sieben Punkte sammeln und stehen im Moment auf dem zehnten Platz, mit einem Spiel weniger als die Konkurrenz.

HC Gherdeina valgardena.it - Rittner Buam
Die Rittner Buam sind weiterhin der erste Verfolger von Tabellenführer Jesenice. Erst eine einzige Niederlage mussten die „Buam“ hinnehmen. In allen anderen Begegnungen fuhren sie die vollen drei Punkte ein. Gherdeina hingegen hatte einen etwas holprigen Start in die Saison der Sky Alps Hockey League. Sie verloren zuletzt fünf Begegnungen infolge und wollen natürlich so schnell wie möglich zurück auf die Siegerstraße. Aber ausgerechnet gegen die Rittner Buam wird dies eine besonders harte Challenge.

S.G. Cortina Hafro - HC Neumarkt Riwega
Ein spannendes Duell gibt es in der achten Runde in Cortina zu sehen, sie empfangen den HC Neumarkt. Beide Teams rangieren im Mittelfeld der Tabelle und benötigen weitere Punkte, wollen sie den Anschluss zur Spitze nicht verlieren. Beide Teams hatten einen harten Kampf in ihren letzten Begegnungen. Cortina konnte sich in der letzten Minute den Sieg schnappen und Neumarkt verlor ihre Begegnung in letzter Sekunde. Für die Wildgänse ist es nun wichtig sich bereits auf die nächste Aufgabe zu konzentrieren.

WSV Sterzing Broncos Weihenstephan - Migross Supermercati Asiago Hockey
WSV Sterzing Broncos Weihenstephan wollen endlich ihren ersten Punkt in der Sky Alps Hockey League erobern. Auch Migross Supermercati Asiago Hockey blieben bisher unter ihren Erwartungen. Für beide Teams steht alles ein enorm wichtiges Spiel, wenn die den Anschluss zum restlichen Feld halten möchten. Asiago benötigte vier Spiele um die ersten Punkte zu sammeln, jetzt dürften sie den Rhythmus zumindest schon teilweise gefunden haben und wollen die natürlich durch einen Sieg untermauern.

HC Pustertal Wölfe - HC Fassa Falcons
Der HC Pustertal verbuchte einen ausgezeichneten Start in die Liga. Als erstes Team konnten sie in dieser Saison die Rittner Buam bezwingen und mussten selbst erst eine Niederlage hinnehmen. Mit 18 Punkten liegen sie nur um drei Punkte hinter dem Tabellenführer. Die Fassa Falcons verloren zuletzt etwas ihren Rhythmus. Sie mussten drei Niederlagen in Serie hinnehmen und liegen zurzeit am zwölften Platz.

Sky Alps Hockey League 8. Runde
Wed. 19.30: EC Red Bull Salzburg - EC Bregenzerwald
Referees: BULOVEC, STERNAT, Arlic, Krausz

Wed. 20.30 HC Gherdeina valgardena.it - Rittner Buam
Referees: LAZZERI, PICHLER, De Toni, Walthaler

Wed. 20.30 S.G. Cortina Hafro - HC Neumarkt Riwega
Referees: FAJDIGA, LESNIAK, De Zordo, Giacomozzi

Wed. 20.30 WSV Sterzing Broncos Weihenstephan - Migross Supermercati Asiago Hockey
Referees: BENVEGNU, COLCUC, Kalb, Pinie

Wed. 20.30 HC Pustertal Wölfe - HC Fassa Falcons
Referees: GASSER, KAMSEK, Cristeli, Pagon



Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga