2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

 marksoft

Zeller Kampf wird gegen Leader Jesenice nicht belohnt



Teilen auf facebook


Mittwoch, 05.Oktober 2016 - 7:44 - Am Dienstag waren die Eisbären endlich wieder zu Hause im Einsatz. Mit dem HDD Jesenice empfingen die Pinzgauer niemand geringeren als den aktuellen Sky Alps Hockey League Tabellenführer.

Flott starteten die Zeller in das erste Drittel an diesem Abend. Von Beginn an zeigten die Hausherren, dass sie nichts zu verschenken haben, mussten aber dennoch in der achten Spielminute den ersten Treffer in Unterzahl verkraften. Es dauerte aber nicht lange, bis die Zeller ins Spiel fanden und erst durch Fredrik Widen den Ausgleich erzielten und kurz darauf mit einem Schlagschuss von Fabian Scholz das erste Mal an diesem Abend in Führung gingen. Kurz vor der Pause legten die Gäste durch Manfreda nochmals nach und stellten auf 2:2.

Wie auch im ersten Drittel fanden die Gäste aus Slowenien besser ins Drittel und gingen nach einem groben Fehler in der Zeller Verteidigung wieder in Führung. Die rund 500 Zuseher sahen im weiteren Verlauf eine spannende Partie zweier starker Mannschaften. In der 28. Spielminute legte Fredrik Widen nach Zuspiel von Koljar und Scholz abermals die Scheibe gekonnt in den Kasten der Gäste – mit einem 3:3 ging es in die zweite Pause an diesem Abend.

Im letzten Spieldrittel agierten die beiden Kontrahenten sehr defensiv und nutzten die Fehler der Gegner aus, scheiterten aber immer an der gegnerischen Verteidigung. Das hohe Niveau und das schnelle Tempo prägte aber auch hier das Geschehen. Die Eisbären gaben nochmals alles, mussten dann aber machtlos zusehen, wie der Tabellenführer zuerst durch Jezovsek in Führung ging und dann ein paar Minuten später abermals durch Jezovsek den 3:5 Endstand fixierte.

EK Zeller Eisbären - HDD Jesenice 3:5 (2:2,1:1,0:2)
Torfolge:
0:1 08/PP1 #23 Sodja U. (#81 Rajsar S.; #18 Manfreda M.)
1:1 14/EQ #97 Widen F. (#57 Wilfan F.; #48 Kolar J.)
2:1 16/PP1 #44 Scholz F. (#48 Koljar J.)
2:2 19/PP1 #18 Manfreda M.; #29 Magovac A.; #81 Rajsar S.)
2:3 23/PP1 #88 Sotlar J. (#18 Manfreda M.; #38 Kranjc A.)
3:3 28/EQ #97 Widen F. (#48 Koljar J.; #44 Scholz F.)
3:4 53/EQ #97 Jezovsek Z. (#23 Sodja U.; #81 Rajsar S.)
3:5 58/EQ #97 Jezovsek Z. (#11 Kalan L.)


Quelle:red/PM