5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

photo_424495_20130920.jpg EXPA Thomas Haumer

Salzburgs Farm Team mit Punkten in Fassa



Teilen auf facebook


Montag, 03.Oktober 2016 - 5:31 - Im einzigen Sonntag-Spiel der Sky Alps Hockey League feierten die Red Bull Hockey Juniors einen 3:2-Sieg nach Verlängerung beim HC Fassa Falcons. Nachdem die Italiener kurz vor Spielende den Ausgleich erzielt hatten, sorgte Daniel Wachter für die Entscheidung. Beide Teams halten nach vier Spielen bei jeweils fünf Punkten.

Ein sehr intensives Wochenende ging für den HC Fassa Falcons und die Red Bull Hockey Juniors am Sonntag zu Ende. Nachdem beide Seiten am Vortag Niederlagen einstecken mussten, standen sie sich in Canazei gegenüber. Die Österreicher übten schnell Druck aus und erarbeiteten sich auch gleich einige Chancen, einzig bei der Verwertung wollte es zunächst nicht klappen. Sogar in Unterzahl waren die Bulls gefährlich, scheiterten aber an der Latte. Der Treffer fiel dann sogar auf der anderen Seite: Über Filip Björk und Neil Manning gelangte der Puck zu Geoff Walker, der gefühlvoll verwertete. Dieses Tor beflügelte die Gastgeber, die dem Gegner nun auf Augenhöhe begegneten. Mit einer Strafe zum Drittelende und einer früh im Mittelabschnitt machten sich die Falken das Leben aber selbst schwer. Prompt nutzten die Salzburger die doppelte Überzahl, Maximilian Egger traf. Das Momentum war wieder bei den Gästen, denen ein weiterer Treffer trotz guter Chancen verwehrt blieb: Tobias Eder scheiterte abermals an der Torumrandung. Beim Stand von 1:1 ging es auch in den Schlussabschnitt. Nach nur sechs Sekunden drehten die Salzburger das Spiel durch einen Unterzahl-Treffer von Lukas Kainz. Die Intensität der Hausherren nahm zu, die Truppe von Matt Curley blieb aber immer gefährlich. Kurz vor dem Ende nahm Ron Ivany volles Risiko und brachte einen sechsten Feldspieler: Dies sollte sich 14 Sekunden vor Schluss bezahlt machen als Paolo Bustreo auf 2:2 stellte. Die Bulls behielten einen kühlen Kopf und holten sich zumindest zwei Zähler: Daniel Wachter vollendete eine schnelle Aktion zum Auswärtssieg.

HC Fassa Falcons – Red Bull Hockey Juniors 2:3 OT (1:0, 0:1, 1:1, 0:1)
Tore Fassa: Walker (12.), Bustreo (59.)
Tore Salzburg: Egger (20./pp2), Kainz (40./sh), Wachter (62.)



Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga