4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

5
 
0

RBS vs.VSV

1
 
2

MZA vs.HCB

3
 
0

KAC vs.ZNO

4
 
3

G99 vs.BWL

0
 
0

AVS vs.HCI

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCI

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

 Reinhard Eisenbauer/eisenbauer.com

VEU gewinnt zum zweiten Mal binnen 24 Stunden



Teilen auf facebook


Donnerstag, 29.September 2016 - 5:33 - Mit viel Kampfgeist holten sich die Feldkircher den ersten Derbysieg der Saison. Nur 24 Stunden nach dem Sieg gegen Cortina mussten die Lampert Cracks erneut um jeden Zentimeter Eis kämpfen um zum Erfolg zu kommen. Speziell in Unterzahl zeigten die Montfortstädter eine hervorragende Leistung.

Von Beginn an hatten die Gäste aus Feldkirch etwas mehr vom Spiel, blieben aber im Abschluss zu harmlos. In Führung ging dann die Heimmannschaft. Für einmal hatte die Abstimmung in der VEU Defensive nicht gepasst und Christian Ban ließ sich nicht lange bitten. In der 17 Spielminute dann der hochverdiente Ausgleich durch Patrick Schonaklener.

Zur Spielmitte traf Martin Mairitsch zur erstmaligen VEU Führung. Allerdings mussten die Schiedsrichter davor den Videobeweis bemühen. Je ein Powerplaytreffer auf beiden Seiten und das Scoreboard zeigte zur zweiten Pause eine knappe 2:3 Führung für die Gäste an. Getroffen hatte bei den Wäldern Daniel Ban und bei der VEU Steve Birnstill.

Zur Mitte des Schlussabschnittes gelang dem EHC Bregenzerwald durch Kapitän Christian Ban der Ausgleich. Keine zwei Minuten später macht VEU Goalgetter Dylan Stanley den vierten VEU Treffer und die erneute Führung perfekt. Danach überstehen die Feldkircher zunächst ein Powerplay der Wälder schadlos ehe sie kurz vor Spielende mit zwei Mann weniger verteidigen müssen. Da Wälder Trainer Alex Stein auch seinen Torhüter durch einen Feldspieler ersetzt stehen den drei VEU Cracks nun 6 Wälder gegenüber. Mit unglaublichem Einsatz und Kampfgeist retten die Montfortstädter den Vorsprung aber über die Zeit.

„Wir hatten mehr vom Spiel und waren von den Spielanteilen und Chancen die bessere Mannschaft. Der Sieg ist verdient und ich muss der Mannschaft zu dieser Leistung gratulieren.“

EHC Bregenzerwald - FBI VEU Feldkirch 3:4 (1:1, 1:2, 1:1)
Torfolge: 1:0 Ban C. (8), 1:1 Schonaklener (17), 1:2 Mairtisch (31), 2:2 Ban D. (33 PP1) 2:3 Birnstill (37 PP1), 3:3 Ban C. (51), 3:4 Stanley (52)


Quelle:red/PM