5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

2
 
2

VIC vs.HCB

3
 
1

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

1
 
1

ZNO vs.HCB

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

SALZBURG,AUSTRIA,28.SEP.16 - ICE HOCKEY - AHL, Alps Hockey League, Red Bull Salzburg Farmteam vs WSV Sterzing Broncos. Image shows Francis Verreault-Paul (Sterzing) and Dario Winkler (EC RBS). Photo: GEPA pictures/ Florian Ertl - For editorial use only. Image is free of charge. GEPA pictures/ Florian Ertl

Salzburg gewinnt erstes AHL Heimspiel



Teilen auf facebook


Donnerstag, 29.September 2016 - 5:30 - Die Red Bull Hockey Juniors gewannen ihr erstes Heimspiel in der Sky Alps Hockey League gegen den WSV Sterzing Broncos Weihenstephan mit 4:1 und feierten damit eine gelungene Heimpremiere. In einer insgesamt flotten Begegnung hatten die Red Bulls deutlich mehr vom Spiel und setzten sich verdient gegen das Tabellenschlusslicht aus Italien durch.

Das erste Heimspiel der Red Bull Hockey Juniors in der Sky Alps Hockey League gegen die WSV Sterzing Broncos nahm sofort Fahrt auf. Die Red Bulls, heute u.a. mit Andreas Kristler aus dem Bundesligateam verstärkt, hatten bei einem frühen 5:3-Powerplay schon die erste Torchance. Doch es waren die Gäste, die in der fünften Minute ihr erstes Powerplay verwerteten und in Führung gingen. Dann aber übernahmen immer mehr die Red Bulls das Spiel. Der Ausgleich in der sechsten Minute durch Patrik Kittinger ließ nicht lange auf sich warten und vier Minuten später schoss Dario Winkler seine Jungs nach einem schönen Rückpass vor dem Tor in Führung.

Nach der Pause kamen die Italiener stärker aus der Kabine und drückten die Red Bulls anfangs in die Verteidigungszone zurück. Die konnten sich einige Minuten später aber wieder befreien und danach lieferten sich beide Teams ein Spiel auf Augenhöhe mit etlichen Topchancen auf beiden Seiten. Nach 40 Minuten blieb es aber bei der knappen 2:1-Führung der Hausherren.

Nachdem die Südtiroler im zweiten Durchgang etwas Lunte gerochen hatten, wollten sie auch im dritten Abschnitt Druck machen. Doch die Red Bulls waren aufmerksam und erhöhten in der 44. Minute mit dem zweiten Tagestreffer von Dario Winkler auf die 3:1-Führung. Dabei nutzte der 19-jährige Tiroler einen Verteidigungsfehler der Gäste und traf nach kurzem Solo in Unterzahl. Danach wurde der Druck der Red Bulls immer größer, so dass die Italiener kaum mehr zu Chancen kamen. Die Red Bulls machten den Sieg mit dem vierten Tor in der 55. Minute durch Stefan Steinacher schließlich perfekt und freuten sich über den ersten vollen Erfolg im zweiten AHL-Spiel. Dabei zeigte die junge Mannschaft insgesamt schnelles, engagiertes Eishockey und bot den 200 Zuschauern eine absolut sehenswerte Partie.

Head Coach Matt Curley war zufrieden, wollte aber nicht allzu euphorisch werden: „Wir freuen uns natürlich über diesen Sieg. Es gab viele gute Ansätze und im Spiel 5 vs. 5 waren wir die bessere Mannschaft. Darüber hinaus haben wir auch die Strafen reduziert. Aber es war ja erst das zweite Spiel und wir haben noch einen langen Weg vor uns.“

Kapitän Lukas Kainz meinte: „Es fühlt sich gut an, den ersten Sieg in der AHL einzufahren. Damit ist auch der Druck von den Schultern etwas genommen.“

Red Bull Hockey Juniors – WSV Sterzing Broncos 4:1 (2:1, 0:0, 2:0)
Tore: Kittinger (6.), Winkler (10., 44./SH), Steinacher (55.) resp. Deluca (5./PP)


Quelle:red/PM