3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

photo_320147_20121214.jpg EXPA Oskar Hoeher

Zell feiert gegen KAC seine AHL Heimpremiere



Teilen auf facebook


Donnerstag, 22.September 2016 - 12:12 - Nach zwei Siegen zum Auftakt in Italien gegen Asiago und in Fassa folgt am Samstag zu Hause die Heimpremiere gegen den Eishockeyclub Klagenfurt AC II. Das Spiel in der Eisbärenarena Zell am See beginnt wie gewohnt um 19:30 Uhr. .

Die Eisbären haben am ersten Wochenende der Sky Alps Hockey League mächtig Selbstvertrauen tanken können. Mit einem 4:1 Sieg gegen den absoluten Titelaspiranten aus Asiago und dem 3:1 keine 20 Stunden später, gegen den HC Fassa freuen sich die Jungs von Headcoach Dieter Werfring nun auf die Saison Heimpremiere vor ihren Fans.

Mit dem Prospects Team des KAC wartet auf die Eisbären kein leichter Gegner wie die ersten Ergebnisse der Rotjacken beweisen. Bei ihrer Saison Heimpremiere mussten sich die Schützlinge von Ryan Foster und Kirk Furey nur knapp, mit 2:4 dem SG Cortina geschlagen geben und auch beim ersten Auswärtsauftritt in Gröden konnten die Kärntner lange mithalten, mussten sich dann aber am Ende mit 2:5 geschlagen geben.

Auch der Zeller Headcoach Dieter Werfring warnt vor den KAClern: „Ich habe mir die Videos der ersten Spiele des KAC´s angeschaut. Uns erwartet eine eisläuferisch sehr starke Mannschaft. Die Rotjacken sind taktisch gut organisiert und fighten bis zum Umfallen. Wir werden Charakterstärke beweisen müssen und uns an unser System halten. Um die Klagenfurter zu schlagen muss einfach die Einstellung meiner Jungs passen. Wir dürfen sie auf keinen Fall unterschätzen!“

Trainer Werfring wir am Samstag weiterhin auf Lukas Schluderbacher verzichten müssen. Zudem steht hinter dem Einsatz von Florian Aigner ein Fragezeichen. Florian Dinhopel könnte hingegen, nach seiner Verletzung, ins LineUp zurückkehren. Ob die Linzer Kooperationsspieler zur Verfügung stehen wird sich erst heute Abend herausstellen.

EK Zeller Eisbären vs. EC Klagenfurt AC
Samstag, 24.09.2016, 19:30 Uhr, Eisbärenarena Zell am See


Quelle:red/PM