2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

09-10-ebehl-bwl-kac1-puck1.250.jpg BWL/Eisenbauer

Endspurt im AHL Vorbereitungsprogramm hat begonnen



Teilen auf facebook


Dienstag, 06.September 2016 - 19:32 - Nur noch 12 Tage bis die neue Ära der Alps Hockey League startet. Alle Teams befinden sich bereits mitten im Vorbereitungsprogramm und können auf den Start der neuen Herausforderung kaum warten. Zwichen 38 und 57 Spiele erwartet jedes Teams in der Premierensaison der AHL. Die Teams bereiten sich auf diese intensive Saison vor.

Der EC Bregenzerwald absolvierte in den letzten Tagen zwei Vorbereitungsspiele. Zuerst elang ihnen die Rückkehr auf die Siegerstraße beim 5:2 Erfolg über den EC Winterthur, trotzdem sie auf einige Spieler verzichten mussten. Am Wochenende musste der EBC eine knappe 2:3 Niederlage gegen den EHC Bülach einsteken. Zu viele Strafminuten kassierte Bregenzerwald um erfolgreich zu bleiben.
Auch die Sterzing Broncos konnten bei ihren Tests nicht auf das gesamte Team zurückgreifen. Trotzdem gelang ein 2:1 Auswärtssieg nach Overtime gegen EC Bad Tölz. Davor feierten die Broncos einen AHL internen Sieg gegen EC "die Adler Kitzbühel" im Penalty shoot out.

Der S.G. Cortina nahm beim vier Nationen Turnier in Kapfenberg teil und erreichte den zweiten Platz. Im Semi-Finale gewann der italienische Vertreter egen den Gastgeber des Turniers mit 8:1. Im Finale muss Cortina eine 1:5 Niederlage gegen den EBEL Club HDD Olimpija Ljubljana einstecken - die Teamührung ist dennocch mit der Leistungsentwicklung zufrieden.

Der HC Pustertal kämpfte mit Personalproblemen ibei den Verteidigungspositionen. Sie verloren gegen den SC Riessersee mit 2:7. Zu Beginn konnten die Wölfe noch gut mit dem DEL 2 Club mithalten. Im zweiten Abschnitt schaltete Riessersee einen Gang höher und erzielte vier Tore. Am Ende musste der HC Pustertal eine 2:7 Niederlage hinnehmen.

Der HC Neumarkt testete erfolgreich gegen die zukünftige Ligakonkurrenz KAC II. Nach penalty shoot out gewann Neumarkt mit 2:1. Den entscheidenden Treffer erzielte Florian Wieser.

Zell am See bestritt gegen den deutschen Club Deggendorf ein freundschaftliches Nachbarschaftsduell. Die Eisbären starteten mit gutem Einsatz in die Begegnung, mussten dennoch zwei Tore im ersten Abschnitt hinnehmen. Am Ende verlor Zell am See mit 1:4.

Der EHC Alge Lustenau setzte seine Vorbereitung gegen das schweizer Team von EHC Winterthur fort. Die Eidgenossen begannen flott und führten nah fünf Minuten bereits mit 2:0. Lustenau hielt das Spiel weiter spannend, konnte aber nicht mehr ausgleichen. Am Ende holte sich Winterthur einen verdienten 3:2 Erfolg.

Im dritten Vorbereitungsspiel schnappte sich der FBI VEU Feldkirch einen Sieg. In einem knappen Spiel gewannen die Westösterreicher mit 5:4 Der amtierende italienische Meister - die Rittner Buam, warten weiter auf ihren ersten Erolg in der Vorbereitung. Nach einem Unentschieden gegen Gröden und Niederlagen gegen Innsbruck, Rosenheum und Bremerhave, mussten "die Buam" eine weitere Niederlage beim Siel um den 3. Platz im swb-Energie Cup einstecken.

Ergebnisse der AHL Vorbereitung:
EC Bregenzerwald – EHC Winterthur 5:2
EC Bregenzerwald – EHC Bülach 2:3
EC Bad Tölz - WSV Sterzing Broncos Weihenstephan 1:2 n.V.
WSV Sterzing Broncos Weihenstephan - Kitzbühel mit 3:2 s.o.
Kapfenberger KSV - S.G. Cortina 1:8
S.G. Cortina – HDD Olimpija Ljubljana 1:5
HC Pustertal Wölfe – SC Riessersee 2:7
HC Neumarkt Riwega – KAC II 2:1 s.o.
DSC Deggendorf – EK Zeller Eisbären 4:1
EHC Alge Elastic Lustenau – EHC Winterthur 2:3
FBI VEU Feldkirch - EHC Arosa mit 5:4
Rittner Buam – Krefeld Pinguine 1:4


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga