4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

img_7370.jpg

Bregenzerwald beendet 3 Try Outs



Teilen auf facebook


Montag, 05.September 2016 - 19:12 - Während der Vorbereitungsphase standen drei Spieler beim EC Bregenzerwald unter einem Probevertrag. Es handelte sich um die beiden Schweden August Jonsson und Erik Larsson, sowie den Stürmer Friedrich Schröder.

August Jonsson und Erik Larsson kamen aus der zweiten schwedischen Division zu einem Try Out nach Vorarlberg. Beide lieferten gute Resultate in den Spielen und den Fitnesstests ab. Aufgrund dessen, dass der ECB derzeit keine Importposition mehr zu vergeben hat, mussten sie trotzdem freigestellt werden. ECB Trainer Alex Stein ist die Entscheidung nicht leicht gefallen: „Die zwei jungen Schweden hatten ein sehr gutes Trainingscamp und trugen viel zu unseren Pre-Season Bemühungen bei. Mit der neuen AHL Punkteregelung müssen wir schwierige Entscheidungen fällen, was Import Spieler angeht. Auf der anderen Seite erhält ein junger Österreicher dafür eine Chance. Ich wünsche beiden nur das Beste für die kommende Saison.“

Auch Friedrich Schröder bestritt ein Try Out für den INL Meister über fünf Spiele. Zwischenzeitlich nahm er die Chance auf einen Probevertrag bei den Adlern aus Kitzbühel wahr. „Es ist wichtig, dass junge österreichische Spieler die Möglichkeit haben in der AHL zu spielen. Wir haben viele solcher Talente im Kader und obwohl Schröder einen exzellenten Job ablieferte, können wir ihm derzeit keine Position anbieten. Wir werden sehen was die Zukunft für ihn bereithält.“ sagt Stein über den 20 jährigen Stürmer.


Quelle:red/PM