8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

 Reinhard Eisenbauer, Hockeyfans.at

Zell beendet Kaderplanung mit Neuzugang Fabian Scholz



Teilen auf facebook


Dienstag, 16.August 2016 - 0:00 - Ein letztes Mal wurden die Zeller Eisbären vergangene Woche am Transfermarkt aktiv. Die Pinzgauer sicherten sich die Dienste des gebürtigen Zellers Fabian Scholz. Er wechselt von den Eispiraten Crimmitschau aus der DEL 2 in der Alps-Hockey-League.

Von Zell am See aus führte Fabians weg in die Nachwuchsabteilung der Red Bulls Salzburg. Von da aus versuchte er sich in Finnland und Schweden, kehrte aber immer wieder an die Salzach zurück. Zur Saison 2009/10 verschlug es ihn, dann zum österreichischen Rekordmeister KAC, für den er auch seine EBEL Premiere feierte.

Ein weiters Jahr später ging es nach Linz. Das Trikot der Black Wings streifte er gesamt vier Saisonen lang über. 2011/12 konnte er mit den Linzer sogar den Erste-Bank-Eishockey-Liga Titel feiern. Zur Saison 2014/15 versuchte Scholz sein Glück dann in Graz bei den 99ers, welche er aber nach ein paar Monaten verlassen sollte und die Saison in Feldkirch bei der VEU beendete. Die letzte Saison begann Fabian erneut in der EBEL. Beim HDD Olimpija Ljubljana ergatterte der gebürtige Zeller einen Legionärsplatz. Nach 3 Toren und 7 Assists in 35 Spielen, wurden die Eispiraten Crimmitschau auf den Österreicher aufmerksam und lotsten ihn in die DEL2, wo er die Saison auch beendete.

Im Sommer übernahm Fabian das Off-Ice Training bei den Zeller Eisbären. Er arbeitet sowohl mit dem Nachwuchs, als auch mit der Kampfmannschaft bis zu fünfmal wöchentlich an der Fitness der Spieler. Nach der gelungenen Sommervorbereitung hat sich Fabian nun dazu entschieden auch im Winter das Trikot seines Stammvereins überzuziehen. Zudem wird er als Skills und Off-Ice Trainer sowohl für den Nachwuchs, als auch für die Kampfmannschaft arbeiten.


Quelle:red/PM