8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

photo_421488_20130913.jpg EXPA © Oskar Höher

Ein Ex-NHLer für den EHC Lustenau



Teilen auf facebook


Freitag, 22.Juli 2016 - 0:00 - Ein wahrlich dicker Fisch ist dem EHC Alge Elastic Lustenau ins Netz gegangen. Die Vereinsführung des EHC Alge Elastic Lustenau verkündigt die Verpflichtung des ehemaligen NHL Profis Boris Valábik.

Der 30-Jährige aus der Slowakei stammende Verteidiger unterschrieb beim Vizemeister der International Liga für die kommende Saison und soll der Verteidigung mit seiner Größe von 201 cm und einem Gewicht von 116 kg die notwendige Stabilität verleihen.

Valábik stammt aus der Nachwuchsschmiede vom HK Nitra und spielte sowohl in den Nachwuchs-Nationalteams als auch in der ersten Mannschaft der Slowakei. In der Saison 2007/08 feierte er sein Debüt in der NHL bei den Atlanta Trashers. In weiterer Folge spielte er unter anderem bei den Boston Bruins und den Pittsburgh Penguins.

In Nordamerika absolvierte er gesamt 80 NHL Spiele sowie über 200 AHL Spiele. Während des NHL Lockouts im Jahr 2012 spielte er in der tschechischen Extraliga bei HC Kometa Brno. Nach weiteren Stationen bei den Portland Pirates (AHL) zog es ihn vorerst in seine Heimat Slowakei bevor er ein Angebot aus Kasachstan annahm. In der vergangenen Saison spielte der bullige Verteidiger bei Coventry Blaze in der englischen Liga.

Präsident Herbert Oberscheider, der diesen Transfer fixierte, zeigt sich sehr zufrieden über die Verpflichtung von Valábik. „Mit Sicherheit wird er unserer Verteidigung die notwendige Stabilität verleihen. Er ist ein erfahrener Spieler von denen unsere jungen Cracks noch einiges lernen können.“ Oberscheider kündigt auch an, dass sich die Gespräche mit weiteren Legionären sehr gut gestalten und der EHC kurz vor der Verpflichtung dieser Legionäre steht. Es soll sich um einen Verteidiger und einen Stürmer handeln.


Quelle:red/kf