8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

img_7370.jpg

Kitzbühel stellt ersten Legionär für die AHL Saison vor



Teilen auf facebook


Freitag, 17.Juni 2016 - 0:00 - Die Kitzbüheler Adler haben ihre erste Transferkartenstelle für die kommende Saison besetzt. Der Schwede Johan Burlin verstärkt die Gamsstädter und kommt aus Frankreich in die AHL.

Für die Adler aus Kitzbühel ist der Transfer des Schweden Johan Burlin ein Transferkacher. Der 27-jährige Schwede wurde in der traditionellen Eishockeystadt Skelleftea ausgebildet und erhielt bei seinem Heimatverein auch den ersten Profieinsatz in der SHL. Doch in der höchsten Spielklasse setzte sich Burlin nicht durch und fand in weiterer Zukunft seine sportliche Heimat in der zweiten schwedischen Liga, ehe es über Russland in die zweite Deutsche Liga nach Weißwasser ging. Von dort wechselte Burlin nach Italien (Fassa) und vor zwei Jahren dann nach Manchester. In der vergangenen Saison war Burlin für Lyon in der französischen Liga aktiv, schaffte in 36 Partien 3 Tore und 3 Assists.

Seit seiner Ausbildung in Skelleftea ist der erste Legionär der Kitzbüheler Adler nie länger als ein Jahr bei einem Verein gewesen, der Verteidiger bringt aber für seinen Arbeitgeber jede Menge körperliche Präsenz mit. 190 Zentimeter Körpergröße und 88 kg Kampfgewicht bringt der Schwede mit und besetzt in Kitzbühel den ersten Legionärsplatz für die AHL Saison 2016/17.


Quelle:red/kf