4
 
2

BWL vs.KAC

2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.G99

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

MZA vs.AVS

photo_293597_20121007.jpg EXPA / Thomas Haumer

Zell gleicht Serie gegen die Wälder aus



Teilen auf facebook


Sonntag, 21.Februar 2016 - 7:25 - Am Samstag kam es in der Eisbärenarena Zell am See zum zweiten Viertelfinalduell zwischen dem EK Zeller Eisbären und dem EHC Bregenzerwald! In einer packenden Partie setzten sich am Ende die Pinzgauer nicht unverdient mit 3:2 durch und stellten damit in der Serie den Ausgleich her!

Das Spiel begann wie immer schnell und sehr intensiv. Bereits nach 36 Sekunden durften die Fans in der Zeller Eishalle zum ersten mal jubeln. David Franz versenkte die Hartgummischeibe auf Zuspiel von Tschernutter und Wilfan in den Maschen. Die Freude über den schnellen Treffer währte aber nur kurz. Bereits in der fünften Minute gelang dem Zeller im Tigers Trikot Philipp Putnik der Ausgleich und dem nicht genug konnten die Gäste noch vor der ersten Pause durch Kreuzer im Powerplay erstmals an diesem Abend in Führung gehen.

Die Zeller ließen sich vom Rückstand im Mittelabschnitt keineswegs irritieren und erarbeiteten sich zahlreiche Einschussmöglichkeiten. Es dauerte aber bis zur 40 Spielminute, ehe Philipp Lindner die Eisbärenfans erlöste und zum vielumjubelnden Ausgleich in doppelter Überzahl Einschoss.

Den letzten Abschnitt begannen die Pinzgauer erneut in Überzahl. Der Treffer zum 3:2 viel aber erst kurz nach Beendigung der Powerplaychance. Erneut war es die großaufspielende Linie rund um Franz, Tschernutter, Wilfan, Schernthaner und Lindner die über den Führungstreffer jubeln durften. Tschutte wagte den Schuss nach langem Solo und überwand Scherrible, dem von Wilfan und Franz die Sicht genommen wurde. In weiterer Folge sahen die Fans eine flotte Partie, die großen Ausgleichsmöglichkeiten fanden die Wälder aber aufgrund einer grundsoliden Zeller Defense nicht mehr vor und so blieb es beim 3:2 nach 60 Minuten!

EK "die Eisbären" Zell am See - EHC Bregenzerwald 3:2 (1:2,0:1,0:1)
Torfolge:
1:0 01/EQ #14 David Franz (#49 Jürgen Tschernutter; #57 Franz Wilfan)
1:1 05/EQ #89 Philipp Putnik (#17 Patrick Kreuzer, #37 Linus Lundström)
1:2 17/PP1 #17 Patrick Kreuzer (#89 Philipp Putnik; #37 Linus Lundström)
2:2 40/PP2 #77 PhilippLindner (#32 Daniel Stefan, #16 Petr Vala)
3:2 42/EQ #49 Jürgen Tschernutter (#24 Johannes Schernthaner)


Quelle:red/PM