2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

 lustenau

Gerald Ressmann neuer Lustenau Trainer



Teilen auf facebook


Dienstag, 02.Februar 2016 - 19:31 - Der gebürtige 45-jährige Villacher Gerald Ressmann übernimmt ab kommenden Montag das Traineramt beim EHC Alge Elastic Lustenau bis zum Saisonende.

Ressmann weilte seit einigen Tagen in Lustenau um ein Nachwuchskonzept bei Lustenau zu erstellen (seit 2009 betreibt Ressmann eine Eishockeyschule). In diesem Zuge konnte Ressmann auch für den Posten des Cheftrainers begeistert werden.

„Wir sind froh, dass es mit Gerald nun so schnell geklappt hat und wir somit gestärkt in die bevorstehenden Play-offs starten können. Er hat nun noch rund 14 Tage Zeit um sich ein Bild vom Team zu machen und seine Erfahrungen als Trainer einfließen lassen zu können. Das Team des EHC wurde bereits heute Abend über die Neubesetzung des Traineramtes informiert. Wir wünschen Gerald viel Erfolg bei seiner neuen Aufgabe“, so Präsident Herbert Oberscheider.

Gerald Ressmann als Spieler
Der ehemalige österreichische Nationalspieler startete seine Karriere beim VSV und debütierte 1987 in der Kampfmannschaft der Villacher. 1993 errang er mit den Villachern seinen ersten Meistertitel. 1997 unterzeichnete er einen Vertrag beim KAC, wo er gesamt weitere drei Meistertitel feiern konnte. Seine letzten beiden Saisonen als Spieler absolvierte er bei den Vienna Capitals. Auf Grund einer schweren Verletzung (Handgelenksbruch) beendete er 2007 seine Spielerkarriere.

Gerald Ressmann als Trainer
2007 kehrte er zum KAC zurück und übernahm dort das Amt des Nachwuchsleiters bis 2014. Zusätzlich war er von 2008 bis 2012 auch CO-Trainer in der Kampfmannschaft des KAC. im Jahr 2009 konnte Ressmann als Cheftrainer der U20-Mannschaft des Clubs sowohl mit der Kampfmannschaft, als auch mit der U20- und der U17-Mannschaft den Meistertitel feiern. In diesem Jahr gründete er die „Eishockeyschule Ressmann“.


Quelle:red/PM