2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

 Eisenbauer

Wälder fügen Kapfenberg vierte Niederlage in Serie zu



Teilen auf facebook


Sonntag, 17.Januar 2016 - 7:49 - Der Start in Kapfenberg verlief nicht nach Wunsch. Trotzdem konnte der ECB endlich beim ersten Spiel eines Auswärtsdoppels das Eis als Sieger verlassen. Nach einem 2:0 Rückstand scorten die Stein Schützlinge fünfmal und drehten die Partie.

Das erste Drittel war wieder durch eine mangelhafte Chancenverwertung der Wälder geprägt. 17-mal war Still Mario gefordert, hielt aber alles was man ihm entgegenwarf. Den Kapfenbergern reichten gerade 8 Schüsse auf das Gehäuse um durch Stefan Trost in Führung zu gehen. (13:40)
Bauer Sascha erhöhte den Vorsprung der Gastgeber direkt nach Beginn des Mittelabschnittes. (20:58) Von hier weg nahm der ECB das Spiel in die Hand. Kevin Schettina nutzte ein Powerplay und verkürzte auf 2:1. Gut 10 Minuten später erzielte er auch den Ausgleichstreffer. (23:12 und 34:06)

Das letzte Drittel stand ebenfalls im Zeichen der Gäste. Nach einem Doppelschlag von Lins Johannes und Haidinger Christian, drehte man die Partie endgültig. (46:05 und 46:45) Der KSV blieb weiterhin gefährlich. Mit dem fünften Treffer der Wälder durch Scott Nordh wurde der Sieg aber endgültig heimgefahren. (54:33) Wegen seiner starken Defensivarbeit wurde Marc Stadelmann zum Spieler des Abends gewählt.

Alex Stein: „Wir haben uns heute sehr schwer getan und ich bin trotz des Sieges nicht ganz zufrieden. Einige Teams haben Buslegs, wir spielen wie bei einem Jetlag. (lacht) Jedes Spiel ist jetzt wichtig und wir kämpfen immer um die drei Punkte. Alle sind auch schon wieder konzentriert auf das morgige, schwere Spiel."


Quelle:red/PM