2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

photo_421488_20130913.jpg EXPA © Oskar Höher

Wälder mit Shutout in Ljubljana zu drei Punkten



Teilen auf facebook


Montag, 21.Dezember 2015 - 7:05 - Zumindest drei Punkte konnten die Wälder wieder aus Slowenien entführen. Nach der Niederlage in Jesenice, folgte am Sonntag ein 2:0 Sieg in Laibach. Viktor Scherrieble hielt dabei seinen Kasten rein.

Trotz der strapaziösen Reise und dem harten Match am Samstag fuhren die Wälder einen klaren Sieg ein. Das erste Tor fiel bereits nach fünf Minuten. Philipp Kreuzer erzielte den Treffer gegen Raisp Jakob.

Der Mittelabschnitt blieb torlos. Erwähnenswert ist aber die Strafe gegen Viktor Scherrieble. Weil er sein Equipment reparieren ließ, erhielt er von den slowenischen Schiedsrichtern 2 Minuten in der Kühlbox. Diese wurden von einem Feldspieler abgesessen, änderte aber nichts am Spielstand.

Im letzten Drittel stand man auch mehrmals mit einem Crack weniger am Eis. Christoph Duller nutzte aber den zusätzlichen Platz für einen Shorthander. (44:30) Er machte somit das 0:2 klar. Wäldergoalie Viktor parierte alle 40 Schüsse auf sein Tor und holte sich sein zweites Shutout gegen den HK Slavija.

Alex Stein: „Wir haben heute als ein Team zusammengestanden, speziell im letzten Drittel. Dort hatten wir ein exzellentes Penaltykilling. Das Wichtigste sind die drei Punkte. Wir gehen jetzt mit einem positiven Gefühl in die Weihnachtspause. Es liegt ein langer Weg seit August hinter uns, aber auch noch eine weite Strecke bevor."


Quelle:red/PM