3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

img_7370.jpg

Wälder verlieren in Jesenice Rang 3



Teilen auf facebook


Sonntag, 20.Dezember 2015 - 7:59 - Der Auftakt zum Slowenien Wochenende verlief für den EHC Bregenzerwald nicht nach Wunsch. Die Vorarlberger mussten sich beim Tabellennachbarn in Jesenice mit 1:3 geschlagen geben und rutschten in der Tabelle hinter die Krainer auf Rang 4 ab.

?Anfangs sah noch alles gut aus. Das Boxplay des ECB wurde oft gefordert und hielt dem Druck des Gegners stand. Sechs Minuten in Unterzahl liefen ohne Treffer der Slowenen herunter. Als die Wälder einen Mann mehr am Eis hatten, fiel dafür gleich das erste Tor. Christian Ban netzte 26 Sekunden vor Pausenpfiff zum 0:1 ein.

Das zweite Drittel wurde dann von Jesenice dominiert. Sie spielten gekonnt ihre Qualitäten aus. Dolinsek schoss den Ausgleich, ehe Pesjak anschließend erhöhte. (29:37 und 37:31) Jeder Fehler wurde mit einem Tor bestraft. Die Wälder ihrerseits ließen drei sichere Chancen ungenutzt.
Der dritte Abschnitt verlief für den ECB wieder deutlich besser. Spätestens beim slowenischen Schlussmann Pavlic war allerdings Endstation. Viktor Scherrieble wurde bei 58:50 noch vom Eis genommen, um einen sechsten Feldspieler ins Geschehen zu bringen. Die Scheibe hüpfte aber unglücklich vor die Schaufel von Topscorer Rajsar, der sie in das leere Tor trug.

Alex Stein: „Wir haben einen kleinen Schritt vorwärts gemacht, aber nicht genug. Einige Spieler geben alles und wir arbeiten hart, aber bis das Team einen gemeinsamen Herzschlag hat, wird das nicht reichen. Wir haben zu viele Cracks die nicht verstehen, dass wir zum gewinnen vollen Einsatz geben müssen. Sie arbeiten hart, aber irgendetwas fehlt. Wir müssen verstehen, dass es heißt 100% Engagement zu jeder Zeit abzuliefern, wenn wir die Meisterschaft holen wollen. Es sind noch zwei Monate übrig das zu lernen.“


Quelle:red/PM