8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

09-10-ebehl-bwl-kac1-puck1.250.jpg BWL/Eisenbauer

Feldkirch gibt sich keine Blöße gegen Kitzbühel



Teilen auf facebook


Sonntag, 29.November 2015 - 8:02 - Die VEU Feldkirch gibt in der INL weiterhin den Ton an. Die Vorarlberger gaben sich am Samstag gegen Kitzbühel keine Blöße und fertigten die Adler sicher mit 5:1 ab. Damit ist die VEU weiterhin drei Punkte vor Lustenau auf Platz 1 der Tabelle, Kitzbühel bleibt Fünfter.

Mit einem 5:1 Heimsieg bezwingt die Lorenz Lift VEU Feldkirch die Kitzbühler Adler. Den besseren Start erwischten dabei aber die Tiroler, die bereits in der zweiten Spielminute durch Echtler in Führung gehen konnten. Davon ließen sich die Hausherren allerdings nicht aus dem Konzept bringen, fuhren Angriff um Angriff. Es dauerte aber bis Mitte des Startdrittels ehe die Mannschaft von Michael Lampert im Powerplay Zählbares aus der optischen Überlegenheit schlagen konnte. Diethard Winzig verwertete die Vorlage von Steven Birnstill zum Ausgleich. Das Spiel war kaum wieder freigegeben, da zappelte die Hartgummischeibe erneut im Netz der Adler. Patrick Maier ließ dem Gästetorhüter beim 2:1 keine Chance. Kurz vor Drittelende legten die Gastgeber dann erneut im Powerplay einen Treffer nach. Daniel Fekete war auf Vorarbeit von Winzig und Birnstill der Vollstrecker.

In den zweiten Zwanzig Minuten, die ebenfalls größtenteils von der VEU beherrscht wurden, erhöhte VEU Goalgetter Dylan Stanley mit einer schönen Einzelaktion zum 4:1.

Mitte des Schlussabschnittes fälschte Kevin Essmann einen Schuss von Josi Riener im Powerplay unhaltbar zum 5:1 Endstand ins Gästetor.
Michael Lampert, VEU Headcoach zum Spiel: „Ich denke wir haben verdient gewonnen, denn wir waren im Großen und Ganzen über das gesamte Spiel gesehen die bessere Mannschaft. Wir haben die frühe Führung der Gäste gut weggesteckt. Es war ein gutes Spiel von uns, vor allem unser Powerplay war heute stark.“

Lorenz Lift VEU Feldkirch – EC „Die Adler“ Stadtwerke Kitzbühel 5 :1 (3:1,1:0,1:0)
Tore: 0:1 Echtler (2), 1:1 Winzig (10 PP1), 2:1 Maier (11), 3:1 Fekete (18 PP1), 4:1 Stanley (31), 5:1 Essmann (49 PP1).


Quelle:red/PM