2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

Goaliehelm von hinten Eisenbauer.com

KAC Keeper hilft im Bregenzerwald aus



Teilen auf facebook


Donnerstag, 19.November 2015 - 6:53 - Nach der zweiten Gehirnerschütterung von Stammgoalie Viktor Scherrieble, musste der Wälder Verein nach einer Lösung, auch im Hinblick für das Frühjahr suchen. Mit Thomas Stroj kann der ECB nun auf drei Torhüter zurückgreifen.

Der 19-jährige hatte zuletzt großen Anteil am Erfolgslauf des U20-Teams des KACs: Nach 13 Einsätzen hält Stroj bei 10 Siegen, einem Gegentorschnitt von nur 1,75 und einer Fangquote von 93,35 Prozent in der Erste Bank Young Stars League.

Die Verpflichtung wurde nach der erneuten Verletzung von Viktor Scherrieble notwendig. Zurzeit steht bei ihm ein großes Fragezeichen, wann er wieder voll genesen ist. Da kein Einsatz von ECB Nachwuchsgoalie Jonas Wohlgenannt möglich war, und auch Klien Michael aufgrund von VEHV Vorgaben in der INL keine Eiszeit sammeln darf, sah sich der Verein nach anderen Möglichkeiten um. Dabei geht der ECB wieder seinen altbewährten Weg und gibt jungen, österreichischen Spielern eine Chance.
Guntram Schedler: „Da in dieser Saison immer wieder unsere Torhüter attackiert werden und sich hier noch keine Änderung zeigt, haben wir nach einer Verstärkung für Viktor und Christof gesucht. Wir sind mit ihrer Leistung sehr zufrieden, müssen aber auch im Hinblick auf das Frühjahr gewappnet sein und einen Verletzten ersetzen können. Thomas wird so als dritter Goalie auflaufen und kann Erfahrung im Erwachsenenbereich sammeln und eine gute Vorbereitung auf die U20-Weltmeisterschaft im Dezember erhalten.“

Stroj wird bereits beim Auswärtswochenende dabei sein und Christof Schwendinger gegen Kapfenberg und Celje unterstützen.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/PM