4
 
2

BWL vs.KAC

2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.G99

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

MZA vs.AVS

 Reinhard Eisenbauer/eisenbauer.com

Zell holt den dritten Sieg in Folge



Teilen auf facebook


Sonntag, 01.November 2015 - 7:34 - Am 10. Spieltag der Inter-National-League trafen die Zeller Eisbären zu Hause auf den HK Slavija. Für die Zeller galt es, an den Erfolg vom vergangenen Wochenende anzuschließen und einen weiteren Sieg auf ihrem Konto zu verbuchen.

Siegeshungrig starteten die Zeller in das erste Drittel und konnten schnell mit ihrem Tempo überzeugen. Dennoch waren es die Gäste aus Slowenien, die zuerst jubeln durften. Enes Gorse konnte im Alleingang die Scheibe an Schluderbacher vorbeispielen und somit zum 0:1 scoren. Die Freude bei den Gästen, die am heutigen Abend mit nur zwölf Spielern antraten, hielt allerdings nicht lange an. In der sechsten Spielminute war es Tobi Dinhopel, der den Ausgleich erzielte, ehe dann kurz darauf Daniel Stefan in einer Powerplaysituation zum 2:1 Führungstreffer traf.

Auch im zweiten Drittel waren die Zeller Eisbären die federführende Mannschaft am Eis. Durch eine konzentrierte, disziplinierte Spielweise konnten die Pinzgauer bereits in der 23. Spielminute die Führung weiter ausbauen. Jürgen Tschernutter traf nach Zuspiel der beiden Dinhopel-Brüder zum verdienten 3:1. Auch das 4:1 ließ nicht lange auch sich warten. Diesmal war es Franz „Funke“ Wilfan der die Scheibe im Tor der Gäste versenkte. Kurz vor dem Ende der Schlusssirene nutzten dann die Gäste allerdings einen kleinen Fehler der Zeller Eisbären und verkürzten somit auf 4:2.

Im letzten Spielabschnitt gaben die Slowenen nochmals alles, scheiterten allerdings immer wieder an der Zeller Verteidigung. In der 58. Spielminute, als die Eisbären zwei Minuten in Unterzahl agierten, legte Fabian Stichauner zum 5:2 nach. Für die Zeller der dritte Sieg in Folge!

EK Zeller Eisbären - HK „Playboy“ Slavija Ljubljana 5:2 (2:1,2:1,1:0)
Torfolge:
0:1 2/EQ #27 Gorse Enes
1:1 7/EQ #27 Dinhopel Tobias (#49 Tschernutter J.; #6 Dinhopel F.)
2:1 8/PP1 #32 Stefan Daniel (#57 Wilfan, #93 Rataj)
3:1 23/EQ #49 Tschernutter Jürgen (#6 Dinhopel F.; #27 Dinhopel T.)
4:1 30/EQ #57 Wilfan Franz (#16 Vala P.; #79 Ratz P.)
4:2 40/EQ #23 Snoj C. (#27 Gorse E.; #21 Snoj T.)
5:2 58/SH1 #64 Stichauner Fabian



Quelle:red/PM