3
 
6

KAC vs.BWL

3
 
0

HCI vs.VSV

3
 
2

DEC vs.AVS

2
 
6

MZA vs.VIC

4
 
2

VSV vs.VIC

0
 
2

KAC vs.DEC

7
 
3

HCB vs.ZNO

3
 
7

G99 vs.RBS

4
 
1

BWL vs.HCI

2
 
3

AVS vs.MZA

2
 
5

ZNO vs.MZA

6
 
1

VIC vs.VSV

3
 
2

HCI vs.BWL

3
 
2

G99 vs.HCB

3
 
2

DEC vs.KAC

1
 
2

AVS vs.RBS

 Eisenbauer

Eisbären wollen Aufwärtstrend gegen Laibach bestätigen!



Teilen auf facebook


Freitag, 30.Oktober 2015 - 5:48 - Am kommenden Samstag treffen die Zeller Eisbären zu Hause auf den HK „Playboy“ Slavija Ljubljana, dabei wollen die Pinzgauer den Aufwärtstrend des letzten Wochenendes bestätigen und den Abstand zu den Topteams weiter verkürzen.

Die Playboys vom HK Slavija rangieren momentan auf dem letzten Playoffplatz. Mit zwei Siegen aus acht Begegnungen kann man beim slowenischen Hauptstadtclub durchaus von einem Fehlstart in die Meisterschaft sprechen. Die bisher gezeigten Leistungen waren aber durchwegs positiv, am Ende fehlten oft Kleinigkeiten die über Sieg, oder eben Niederlage entschieden. Gegen alle Mannschaften konnten die Avgustincic Jungs gut mithalten und die Partien meist bis zum Schluss offen halten. „Am Samstag wollen wir auch die Kleinigkeiten bis zum Schluss richtig machen und Punkte aus Zell am See entführen!“

Das Selbstvertrauen ist zurück
Bei den Eisbären ist nach der Verpflichtung von Headcoach Herbert Hohenberger und den zwei Siegen vom letzten Wochenende das Selbstvertrauen zurückgekehrt. Die Krise der letzten Wochen scheint überwunden! Der Spass und die Freude am geilsten Mannschaftssport der Welt, sowie der Glaube an sich selbst, sind spürbarer denn je. Am Wochenende gilt es den Aufwärtstrend zu bestätigen weiß auch Eisbären Assistant Captain Jürgen Tschernutter: „Wir haben noch nichts gewonnen. Die beiden Siege gegen Laibach und Kitzbühel waren wichtig, doch müssen am Samstag gegen Laibach erst bestätigt werden! Wir werden alles geben damit uns das gelingt“

EKZ Lazarett lichtet sich Igor Rataj und Christoph Herzog stehen kurz vor ihren Comebacks. Auch bei Tobias Dinhopel könnte es, nach der Verletzung von Sonntag, bereits am Samstag wieder mit einem Einsatz klappen. Damit fällt am Wochenende nur Christoph Frank definitiv aus. Bei den anderen wird kurz vor Spielbeginn über einen Einsatz entschieden.

Inter-National-League Runde 10:
EK Zeller Eisbären vs. HK „Playboy“ Slavija Ljubljana
Stadion: Eisbärenarena Zell am See
Datum/Uhrzeit: 31.10.2015 - 19:30 Uhr
Schiedsrichter: Gerhard Sporer, Julian Libiseller, Sebastian Tschrepitsch


Quelle:red/PM

hockeyfans.at der letzen 24h

Eisbären Berlin schieben Test in Tschechien ein  Erste Bewegungen im Kader der Passau Black Hawks  Wolfsburg verlängert mit Jeff Likens  Video: DOPS sperrt KAC Verteidiger für vier Spiele  VSV gibt ein Update zum Zustand von Istvan Sofron  Der VSV will in Bozen die Revanche gegen die Foxes  Znojmo will sich gegen Fehervar wieder ins Play Off Rennen bringen  In Graz brennt vor dem Dornbirn Re-Match der Hut  Findet Linz eine Antwort gegen die Innsbrucker Haie?  Kann der KAC jetzt auch seine Auswärtsschwäche ablegen?  Letzte Chance Salzburg? Capitals erwarten Red Bulls  US Damen holen Olympiagold mit Thrillersieg gegen Kanada  Zell peilt in Sterzing einen Sieg an  VSV Stürmer Sofron vor längerer Pause  Kromp: Die Strafen haben uns das Spiel gekostet  Bozen stoppt den Erfolgslauf des VSV  Capitals verteidigen Platz 1 gegen Salzburg  Dornbirn überrollt die Graz 99ers  Znojmo setzt sich in Ungarn knapp durch  Der KAC kann doch noch gewinnen! Comeback gegen Zagreb  Haie drehen 1:3 gegen Linz in einen Sieg 

News in English

Showdown: Växjö and JYP to battle for the European Trophy  Asiago defeats Jesenice in a close game  Växjö Lakers and JYP Jyväskylä CHL Finalists 2018  CHL Semi-Finals: It’s the final Countdown  Yunost Minsk first team to qualify for 2018/19 CHL season  » hockeyfans.at in english

Diese Woche am meisten gelesen

Michael Grabner bei den Pittsburgh Penguins ein Thema?  Wiens MacGregor Sharp wechselt in die Schweiz  EBEL wird Letzter beim All Star Cup in Bratislava  VSV Stürmer Sofron vor längerer Pause  Slowenischer Teamstürmer mit positivem Dopingtest